BTNR 1047

Hallo ich bin die Flummy,
ich bin als Fundhund hierher gekommen und es vermisst mich niemand.
Meine Pfleger sagen, dass ich sehr wahrscheinlich als Wurfmaschine
missbraucht wurde. Denn als ich hierher kam hatte ich ein ganz dickes
Gesäuge und wurde wahrscheinlich viel zu früh von meinen Kindern
getrennt. So langsam glaube ich auch, was die Pfleger sagen. Aus meinen
Welpen wurde Geld gemacht und ich wurde dann einfach ausgesetzt.
Ich bin ca. 2 Jahre alt und nicht kastriert. Für einen Malinois bin ich
etwas klein geraten.
Zu Menschen bin ich sehr freundlich und würde fast alles für sie tun.
Ich neige aber dazu im Übersprung auch mal zu schnappen. Auch sonst habe
ich bisher nicht viel kennen lernen dürfen und habe mir ziemlich viel
Unsinn angewöhnt. Dazu gehört, dass ich alles Mögliche jage und dann
auch manchmal nicht mehr ansprechbar bin, bei anderen Hunden reagiere
ich auch etwas über und pöbel erst mal drauf los. Aber was soll ich denn
machen....??? Schließlich bin ich ein Mali und für die Arbeit gedacht.
Daher bin ich einfach vollkommen unterfordert und weiß nicht wohin mit
meiner Energie. Mir ist langweilig! Tot langweilig! Die Leute vom
Tierheim widmen mir alleine schon sehr viel Zeit von der Zeit, die sie
eigentlich gar nicht haben, und tun alles Menschenmögliche, um mir die
Zeit zu vertreiben, aber es reicht nicht.
Wenn ich in meinem Zwinger alleine bin, springe ich monoton die
Gitterstäbe hoch, wieder und wieder und immer wieder. Daher auch mein
Name Flummy. Wenn ich davon erschöpft bin, drehe ich mich selber ohne
Ende im Kreis. Gerade sammeln die Mirarbeiter hier im Tierheim Geld für
Trainerstunden für mich, damit mit mir richtig gearbeitet werden kann.
Daher suche ich nun hundeerfahrene Menschen, die sehr sportlich sind.
Andere Hunde und Tiere sollten lieber nicht in meinem neuen Zuhause
leben. Kleine Kinder eher auch nicht da ich diese nicht für voll nehmen
würde und einfach umrennen würde.
Meine neuen Menschen sollten auf jeden Fall mit mir arbeiten und die
Hundeschule besuchen. Ich brauche dringend geistige Auslastung und viele
Aufgaben um ein zufriedener Hund werden zu können.
Alleine bleiben und alles andere was ein gut erzogener Hund wissen
sollte, muss ich erst noch lernen. Später freue ich mich dann bestimmt,
wenn wir gemeinsam lange Spaziergänge unternehmen, zusammen Fahrrad
fahren oder sogar etwas Hundesport zusammen machen würden.
Ich möchte so gern auch ein schönes Zuhause finden, wie meine ehemaligen
Kumpels die hier im Tierheim waren.
Also ihr da draußen, wer gibt mir eine Chance?
Eure Flummy
Standort 53424 Remagen
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

Letzte Änderung am Freitag, 21. Januar 2022 um 10:47:31 Uhr.

Impressum Datenschutzerklärung