Hündinnen

BTNR 1020

NOTFALL
Auch PS erwünscht
Mali-Mix sucht dringend ein Zuhause!
Simba ist ein einjähriger Malinois Mix, den ich vor 3 Wochen aus schlechter Haltung übernommen habe. Ich hatte die Befürchtung, dass er an nicht geeignete Personen verschenkt oder ausgesetzt wird. Er hat in seinem kurzen Leben schon Besitzerwechsel hinter sich, hat noch nie einen Tierarzt gesehen und kaum Erziehung genossen.
Er ist sehr unsicher und Fremden gegenüber verhalten. Man merkt, dass er noch nirgends richtig angekommen ist. Er ist recht ungestüm, laufreudig, lernfähig, verspielt, kann ein paar Stunden alleine bleiben und ist eine Schmusebacke.
Mit meinen Hunden versteht er sich einigermaßen, aber auch hier merkt man seine Unsicherheit.
Ich wünsche mir für ihn ein Zuhause mit Geduld, Konsequenz und jemanden, der dem kleinen Mann endlich die nötige Sicherheit gibt.
Die Zeit drängt bei mir ein wenig, da ich ihm zeitmässig nicht wirklich gerecht werden kann, aber ich möchte ihn so ungern ins Tierheim geben. Er wird gegen eine verhandelbare Schutzgebühr mit Schutzvertrag abgegeben. Gerne können Sie Simba besuchen. Wir wohnen im Postleitzahlbereich 23883.
Standort 23883
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1019

Leika - Little Miss Sunshine sucht ihre Lieblingsmenschen
- ca. 9 Monate
- 50 cm, 16 Kilo
- stubenrein, leinenführig
- absolut verträglich mit Artgenossen
- geimpft, gechipt, kastriert, SNAP 4 negativ getestet
- auf Pflegestelle in 50999 Köln
Hallo ihr Lieben,
mein Name ist Leika und ich hoffe, auf diesem Weg ein tolles Für-Immer-Und-Ewig-Zuhause zu finden. Eigentlich dachte ich, dass ich dieses bereits gefunden hätte, doch leider stellte sich nach 2 Wochen heraus, dass die Erziehung und Beschäftigung mit einem Hund den Leuten zu zeitintensiv war. So kam ich vor einer Woche auf eine Pflegestelle und darf nun von hier aus in mein neues Leben durchstarten.
Meine Pflegemama sagt, ich bin ein richtiger Sonnenschein, denn ich habe immer gute Laune und bin für jeden Spaß zu haben. Zum Glück habe ich in Rumänien keine schlechten Erfahrungen mit Menschen machen müssen und lebte in einer Familie, sodass ich ausgesprochen freundlich auf jeden zugehe, egal ob groß oder klein. Ich bin total verschmust und genieße es, mich abends auf dem Sofa stundenlang durchkraulen zu lassen. Am liebsten bin ich überall dabei und folge meinen Menschen auf Schritt und Tritt. Es gibt einfach so viel Neues zu entdecken und ich stecke meine Lakritznase unerschrocken überall rein, man muss ja schließlich gut informiert sein
Rassebedingt bin ich sehr clever und lerne schnell, denn ich möchte meinen Menschen gefallen - wenn dann noch Leckerchen zum Einsatz kommen, mache ich fast alles für euch. Innerhalb kürzester Zeit war ich stubenrein und gehe begeistert spazieren. Joggern, Radfahrern und Reitern begegne ich aufgeschlossen und neugierig, auch bei anderen Hunden weiß ich mich zu benehmen. Auf meiner Pflegestelle lebe ich in einem gemischten Rudel, das klappt hervorragend. Praktischerweise ist immer jemand da, den ich zum spielen auffordern kann, das ist nämlich ein großes Hobby von mir.
Wie sieht mein Traumzuhause aus? Da ich noch ziemlich grün hinter den Ohren bin, sollte meine neue Familie über ausreichend Zeit verfügen und bereits hundeerfahren sein. Ich bleibe problemlos 2 Stunden mit meinen Hundekumpels allein, ohne die Wohnung auf Links zu drehen, alles weitere muss Schritt für Schritt geübt werden. Hundeschule, Mantrailing oder Kopfarbeit fänd ich klasse.Ich fahre gern im Auto mit und bin ein echter Home Office Profi. Bei entsprechender Auslastung lege ich mich entspannt mit den anderen Hunden unter dem Schreibtisch ab und schnarche eine Runde, während meine Pflegemama unser Futter verdient. Ganz bestimmt könnte ich euch nach einer gewissen Eingewöhnungszeit auch ins Büro begleiten und da mit meiner charmanten, zuckersüßen Art eine Menge Freude verbreiten.
Kinder sollten aufgrund meiner Größe - ein wenig wachse ich sicher noch - schon etwas älter sein, so ab 10 Jahre. Ein Garten und ein Hundekumpel würden mein Glück perfekt machen. Katzen sollten besser nicht bei euch wohnen, denn die finde ich total spannend.
Ihr sucht schon lange nach einem Jackpot auf vier Pfoten? Tadaaa, hier bin ich
Bis ganz bald, eure Leika
Standort 50999 Köln
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1017

Perla
- geboren geschätzt 08/2014, vom Verhalten her jünger
- ca. 60 cm, 30 kg
- geimpft, gechipt, kastriert
- SNAP 4 negativ getestet
- mit Artgenossen draußen gut, zu Hause Einzelprinzessin
- Katzen unbekannt, Pferde und Esel kennt sie
- keine Kinder
- aktuell auf Pflegestelle in 45899 Gelsenkirchen
Perla ist extrem menschenbezogen und bindet sich sehr eng an ihre Bezugspersonen, sie möchte gefallen und lernt schnell. Am liebsten ist sie überall dabei und folgt einem auf Schritt und Tritt. Sie geht gern spazieren und läuft perfekt an der Leine. Aus Artgenossen macht sie sich nicht viel und läuft draußen souverän an ihnen vorbei.
Aktuell lebt sie mit einem Rüden in einer Pflegestelle. Grundsätzlich vertragen sich die Hunde, doch Perla drängt sich stets in den Vordergrund und fordert die volle Aufmerksamkeit ihrer Menschen, daher sollten keine anderen Hunde in ihrem neuen Zuhause leben. Allein bleiben bereitet ihr aktuell noch große Schwierigkeiten, daher sollten die Besitzer über viel Zeit verfügen oder die Möglichkeit haben, Perla mitzunehmen.
Mit fremden Menschen hat sie keinerlei Probleme. Sie fährt liebend gern im Auto mit und fährt hier vollkommen runter. Ist sie körperlich und geistig nicht ausgelastet, tigert sie rastlos durch die Wohnung und hat Mühe, herunter zu fahren, daher suchen wir Menschen für die Süße, die sie einerseits artgerecht beschäftigen und sie andererseits in die Ruhe bringen.
Kinder mag sie grundsätzlich, hat aber die Angewohnheit, ihnen erst die Hände zu lecken und sie dann zu zwicken, daher sollten besser keine Kinder vorhanden sein.
Standort 45899 Gelsenkirchen
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1016

Bakar
Sie ist eine 11 Monate alte Hündin aus Griechenland (geboren: 31.12.20)
Leider müssen wir ihr ein neues Zuhause suchen da, sich beruflich viel geändert hat und wir leider es nicht mehr schaffen uns vernünftig um Bakar zu kümmern. Es tut mir im Herzen weh aber Ich hoffe dass sie dadurch ein passenderes zuhause findet, wo sie glücklicher sein kann.
Sie kennt alle Grundkommandos, liebt zu kuscheln, kann sehr gut alleine zuhause bleiben ,ohne dass sie Sachen kaputt macht. Nur an der Leine klappt es leider noch nicht so richtig.
Mit anderen Hunden versteht sie sich gut... ist nur manchmal sehr stürmisch. Im Großen und Ganzen ist sie ein guter Hund braucht nur an manchen Stellen noch etwas Übung.
Standort Berlin
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1015

Pepper, anspruchsvoller Hund sucht anspruchsvolle Halter
Pepper ist eine 7 Monate alte Belgierin ,geimpft gechippt sowie gegen endo und ekto-Parasiten behandelt.
Die außergewöhnlich hübsche junghündin ist bestens mit anderen Hunden sozialisiert. Auch Katzen, Waschbären, Pferde, Schafe und Schweine sind ihre Freunde und keine Beute.
Leider hat sie ein gewisses " Thema " mit Menschen. Fremden Menschen,auch fremde Kinder findet sie gruselig. Vertraut sie ihrem Menschen hast du einen neuen Schatten. Eine Treue Begleiterin die dich auf Schritt und Tritt verfolgt. Pepper kann NICHT allein bleiben. Dafür fährt sie gerne im Auto mit. Auch mitten in die Großstadt möchte pepper NICHT ziehen.
Die lustige malinette ist auch kein typischer Hund für den hundeplatz. Sie lernt aktuell Frust auszuhalten und Frust auszuhalten und Frust auszuhalten.
Rasse entsprechend lernt sie unheimliche schnell und möchte natürlich gefallen.
Wenn man genügend Zeit, Erfahrung ein bisschen nerv und eine Menge Humor mit bringt wird man viel Freude an und mit Pepper haben. Wie immer darf pepper bei uns in Ludwigsfelde Besucht werden. Nur Aussagekräftige Bewerbungen
Standort Ludwigsfelde
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1010

BTNR 1010 Notfall
Ich suche Hilfe bei der Vermittlung meiner Malinoishündin namens Cheza. Leider ziehe ich um und kann sie nicht mitnehmen. Sie ist 4 Jahre alt und intakt (nicht kastriert). Ich habe sie ursprünglich von einer Polizeibehörde in den Vereinigten Staaten bekommen und sie wurde in Suche und Unterordnung ausgebildet. Ich habe Trainingsprotokolle, um ihre Fortschritte zu zeigen. Sie hat nie ein Bisstraining erhalten und ist in keiner Weise aggressiv gegenüber Menschen. Cheza ist äußerst anhänglich und passt gut in eine Familie mit Kindern. Alle ihre Befehle werden auf Tschechisch erteilt und sie liebt es zu arbeiten, besonders in der Fährte. Eine Einschränkung bei ihr ist, dass sie anderen Tieren gegenüber aggressiv ist und nicht mit anderen Haustieren untergebracht werden kann. Ihre Impfungen werden Ende November aktualisiert.
Ich habe nur begrenzte Zeit, bevor ich gehe, und ich möchte sicherstellen, dass sie im richtigen Zuhause ist, bevor ich umziehe.
Standort: Stuttgart
Hinweis: Kommunikation mit dem ET auf Englisch, wir helfen gerne bei der Verständigung.
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1005

BTNR 1005 Notfall
Herzensliebe Hundeseniorin sucht ein Zuhause
Wega hat einen harten Schicksalsschlag hinter sich. 10.5 Jahre war sie eine treue Begleiterin und ging durch dick und dünn mit ihrer Besitzerin. Die Hündin war ihr Ein und Alles. Im Hundesport waren sie sehr aktiv und Wega wurde bis ins IGP 3 geführt.
Leider hat sich der Gesundheitszustand der Besitzerin sehr verschlechtert. Sie konnte ihrer Hündin nicht mehr gerecht werden. Wega kam ins Tierheim. Ich habe mich entschlossen, Wega vorübergehend bei mir aufzunehmen, bis sie ein passendes Zuhause gefunden hat. Leider kann ich sie auch nicht behalten, da sie Hund Nummer 5 wäre und ich ihr nicht das bieten kann, was sie bräuchte.
Zum Hund:
Wega ist am 25.06.2011 Geboren, stammt von einer Schweizer Zucht und hat FCI Papiere. Sie wurde immer sehr aktiv im Hundesport geführt und hat einen super Gehorsam. Wega ist für Ihr Alter noch top fit und geniesst es draussen zu sein und Spaziergänge zu unternehmen.
Sie ist ein total menschenbezogener Hund und sucht richtig den Anschluss zum Herrchen/Frauchen und kuschelt für Ihr leben gerne.
Wega kan auch suuper alleine bleiben ist sehr ruhig zuhause und macht nichts kaputt.
Mit andernen Hunden ist sie ein wenig schwierig und mit Vorsicht zu geniessen. Leider gab es früher einen Beissvorfall mit einem anderen Hund.
Jedoch habe ich sie schnell in mein Rudel integriert und sie zeigt sich neutral und uninteressiert. Auch auf den Spaziergängen geht sie neutral an anderen Hunden vorbei.
Aber ein Einzelplatz wäre von Vorteil.
Wega ist sehr interessiert am Tierleben im Wald und Feld. Sie ist jedoch abrufbar und mit 10.5 Jahren ist sie auch keine aktive Jägerin mehr. Jedoch Katzen mag sie gar nicht.
Mich würde es sehr freuen und ich wünsche es Wega von Herzen, dass sie bald ihr für immer Zuhause findet wo sie geliebt wird und noch ihren Lebensabend mit ihren neuen Besitzern verbringen darf.
Bitte gebt Wega eine Chance, sie hat es mehr als verdient und wird euer Herz im Sturm erobern.
Bei ernsthaftem Interesse meldet euch gerne bei mir
Darf gerne geteilt werden.
Standort: Thurgau, Schweiz
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1004

Schweren Herzens suchen wir einen Traumplatz für unsere Duffy, eine 7 Jahre alte Malinois-DSH-Mischlingshündin, kastriert, da sie bei uns akut unterfordert ist und wir zu wenig Zeit und Erfahrung haben ihrem Arbeitseifer und unendlichen Bewegungsdrang nachzukommen. Duffy ist eine Seele von Hund, sehr freundlich, intelligent, lernfreudig, verspielt, absolut menschenbezogen, liebt auch Kinder, ist neutral gegenüber fremden Hunden, solange sie nicht zu aufdringlich sind, aber sie ist niemals aggressiv! Mit unseren beiden kleinen Hunden versteht sie sich prima, genauso mit Hunden von Freunden. Da sie ein Energiebündel ist kann sie sehr stürmisch und impulsiv sein, aber das ist niemals böse gemeint.
Das Leben bei uns als reiner Familienhund macht sie nicht glücklich, deshalb zieht sich immer mehr zurück.
Ihre Unterforderung äußert sich u.a. auf unseren täglichen Spaziergängen oder Ausflügen. Sobald es nach draußen geht platzt sie regelrecht vor Energie, ist sehr aufgeregt, nervös und zieht stark an der Leine. Das macht unseren Alltag zu einer täglichen Herausforderung, der wir leider nicht gewachsen sind.
In der Wohnung ist sie genau das Gegenteil, sehr gehorsam, ruhig, verschmust, entspannt in ihrem Bettchen und kann auch länger alleine bleiben. Auto fahren ist für sie kein Problem, sie liegt ruhig und entspannt ich ihrer Box.
Mit wechselnden Orten und Veränderungen generell kommt sie nicht so gut zurecht und reagiert nervös. Sie braucht eine ruhige, souveräne Führung und klare Regeln.
Da sie wegen ihres extremen Arbeitseifers kein Anfängerhund ist suchen wir einen aktiven Menschen für unsere Duffy, der sich mit den Bedürfnissen und dem Verhalten dieser Rasse auskennt, Freude daran hat Hundesport mit ihr zu machen oder sie trainieren möchte. Am liebsten wäre uns ein Platz ohne andere Hunde, da sie die volle Aufmerksamkeit ihres Besitzers einfordert. Sie hat einen immensen Arbeitsdrang, dem man nachkommen muss, dann wäre sie auch viel ausgeglichener und ein Traumhund, davon sind wir überzeugt.
Wir würden uns sehr freuen, wenn der zukünftige Besitzer Kontakt mit uns hält, da es uns wichtig ist, Duffy in guten Händen zu wissen.
Bei Interesse dürft Ihr euch gerne bei uns melden und Duffy kennen lernen.
Standort: 83395 Freilassing
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1003

BTNR 1003 Name: Lucy
Rasse: Malinois
Geburtsdatum/ Alter: 28.9.2016
Bisherige Halter: 4
Gewicht: 20 kg, ca kniehoch
Gesundheitliches: Arthrose der Vorderläufe, Wirbelgleiten LWS, Vollstädnig geimpft, regelmäßig entwurmt, Kastriert
Probleme: Ordnet sich sehr schwierig unter, schlechte Leinenführigkeit, bei Leinenführigskeitstraining mit Maulkorb Beißversuche
Verträglichkeit: mit Artgenossen und sonstigen Kleintieren nicht verträglich. Keine Kinder im Haushalt
Schweren Herzens suchen wir für unsere fünfjährige Malinois-Hündin Lucy ein neues Zuhause. Lucy ist eine mit 20 kg kleine Malinois-Hündin, die von einem Züchter zu einem Schutzhundehändler gekommen ist, der in unbekannten Ausmaß Schutzdienst ausgebildet und Lucy in schlechter Zwingerhaltung gehalten hat. Als Konsequenz daraus ist Lucy mit anderen Artgenossen nicht verträglich und lehnt Boxen angstbedingt ab. Danach kam Lucy in einen Haushalt mit mehreren Hunden und wurde aufgrund der fehlenden Hunde-Verträglichkeit von dort an uns abgegeben. Im Laufe der Zeit hat sich gezeigt, dass Lucy neben der Unverträglichkeit mit Artgenossen und Leinenaggression ein Problem damit hat, sich unterzuordnen. Es ist uns über die letzten 1,5 Jahre nicht gelungen, dass Lucy sich bei Spaziergängen und teilweise auch Zuhause uns unterordnet. Wir haben mit insgesamt drei Hundetrainern zusammengearbeitet, wovon Lucy sich bei einem mit passendem Training untergeordnet hat. Uns ist dies leider nicht gelungen. Wir haben in der Folge Lucys Eigenheiten größtenteils akzeptiert, was im Alltag gut funktioniert hat. Lucy ist jedoch auch zuhause bei bestimmten Reizen (Klingel, Besuch) sehr aufgeregt und reagiert wechselhaft auf Zurechtweisungen. Beim Training von Leinenführigkeit unter Anleitung des Hundetrainers mit Maulkorb hat Lucy im Rahmen von Übersprungshandlungen leider eine gewisse Beißtendenz uns als Haltern gegenüber entwickelt. Gegenüber des Hundetrainers kam es nur einmal vor und war danach handelbar.
Inzwischen hat Nachwuchs bei uns Einzug gehalten. Lucy reagiert auf das Neugeborene sowie dessen Geräusche inzwischen entspannt. Trotzdem ist uns das Risiko eines Beißvorfalls bei Korrektur von Fehlverhalten oder Reizüberflutung zu groß. Auch unser Hundetrainer empfiehlt ein neues Zuhause für Lucy. Dieses Zuhause sollte bei rasseerfahrenen Haltern ohne Kinder (und Kinderwunsch) oder andere Tiere gefunden werden. Gesundheitlich hat Lucy leider eine Arthrose beider Vorderläufe als Folge eines Wirbelgleitens in der LWS. Sie erhält hierfür Nahrungsergänzungsmittel auf Anweisung des Tierarztes und kommt damit im Alltag ohne Probleme zurecht. Sie eignet sich daher aber nicht für professionellen Hundesport. Lucy hat Erfahrung im Mantrailing und Longieren und daran sowie an sämtlichen Suchspielen großen Spaß. Lucy wird seit dem Vorbesitzer und auch von uns auf Barf-Basis ernährt und kommt damit sehr gut zurecht.
Zuhause ist Lucy ein verschmuster Hund, der Nähe und Zuwendung braucht. Sie ist ein sehr fröhlicher Hund, der stellenweise ein richtiger Clown ist. Sie genießt vor allem Nähe so sehr, dass sie auch an manchen Tagen mit weniger Auslauf und viel Kuscheln sehr zufrieden ist. Sie kann ohne Zerstörungswillen einige Zeit allein bleiben. Sie braucht zuhause allerdings klare Regeln und Grenzen. Im Großen und Ganzen ist Lucy zuhause ein freundlicher und unauffälliger Hund, dessen Fehlverhalten bei gewissen Reizen sicherlich mit konsequenter Führung gut verarbeitet werden kann.
Die Abgabe von Lucy erfolgt nur an passende Halter nach sorgfältiger Auswahl und ohne Not. Lucy soll auch im neuen Zuhause als Familienmitglied angesehen werden. Außerdem wird ein neues Zuhause ohne Willen zum Schutzdienst und ohne Zwingerhaltung gesucht. Lucy ist ein schwieriger, aber kein böswilliger Hund, der bei konsequenter Führung und mit der richtigen Zuwendung ohne Frage weiter aufblühen wird.
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1002

BTNR 1002
Hallo ich heiße Senta und bin fast 6jahre jung ,leider ist mein Herrchen mit über 70 Jahren krank geworden und kann sich nicht mehr um mich kümmern!
Deshalb suche ich hier neue nette und erfahrene Leute für mich! Ich brauche etwas Zeit um Vertrauen zu fassen und mag nicht bedrängt werden von Fremden,hab ich aber Vertrauen zu Dir bin ich eine Verschmusste total anhängliche Liebe Hündin.
Ich bin sehr wachsam und habe einen ausgeprägten Beschützerinstinkt !Ansonsten bin ich eine normale Vertreterin meiner Rasse .
Verträglichkeit gut,teils nach Sympathie.
Standort 59439 Holzwickede
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 997

BTNR 997 Notfall
Cessi
Ich suche ein neues Zuhause für meine 7 1/2 jährige x Malinois Hündin ( kastriert).
Aus gesundheitlichen Gründen kann ich nicht mehr und habe mich sehr schweren Herzens entschlossen, ein neues Zuhause für sie zu suchen.
Sie ist mit knapp 8 Wochen Zu mir gekommen und mit einem Schäferhund Rüden aufgewachsen ( dieser ist seit 4 Jahren verstorben) trotz intensiven Trainings ist sie nicht geeignet für Prüfungen jeglicher Art.
Dies liegt wohl in ihren Genen. Sie ist zu sehr nervlich angekratzt und dreht bei jeder kleinsten Veränderung zu sehr auf.
So habe ich sie „ nur“ als Familienbild gehalten. Sie kennt keinen Zwinger, liebt ihr Bällchen über alles und ist mit anderen Hunden nur Sympathie-abhängig verträglich.
Ich weiß- ich suche die Stecknadel im Heuhaufen. !!
Also: wer kann ihr ein artgerecht zuhause bieten. ?
Sie ist eine Schmuserin - aber kann auch binnen Sekunden aufdrehen und kampflustig sein.
Das heißt- ein malinois erfahrener Hundeführer muss es sein, sonst geht das schief. Bevorzugt liebt sie Männer
Weiteres in persönlichem Gespräch.
Standort 50189 Elsdorf
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 977

Die hübsche Luna, eine X-Herder Hündin, ist erst 2019 geboren und stammt wie ihre Welpen aus einer Sicherstellung.
Luna wurde in einer Gartenkolonie gehalten, um Welpen zu produzieren und hat dementsprechend leider noch nicht viel kennenlernen können.
Mit ihr zusammen kam eine Tochter aus ihrem ersten Wurf, sowie 6 Welpen von Juni 2021 ins Tierheim.
Luna ist eine extrem agile Hündin, die gefordert werden möchte.
Sie ist Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen und grundsätzlich auch verträglich mit ihren Artgenossen sofern diese souverän sind, jedoch wäre sie auch gern Einzelprinzessin und würde sich sehr freuen, wenn ihr endlich mehr Aufmerksamkeit allein gehören würde.
Luna ist ein absoluter Balljunkie, diese Energien sollten ihre neuen Halter in eine Aufgabe umlenken, die sie körperlich und geistig besser auslastet.
An den Grundkommandos muss noch gearbeitet werden und kleine Kinder sollten aufgrund ihrer stürmischen Art im neuen Zuhause nicht vorhanden sein.
Wir wünschen uns sportliche Menschen für Luna, die Lust haben viel mit der tollen Hündin zu unternehmen.
Luna befindet sich im Tierheim Hameln und kann dort nach Absprache kennengelernt werden.
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 973

Junghund
973- gestromte Hündin
974- gesromter Rüde
975- schwarz Rüde
976- Schwarz Rüde
Die vier Rabauken (3 Rüden und eine Hündin) sind im Juni 21 geboren und ein Mix aus Herder und osteuropäischen Schäferhund.
Alle 4 wurde in einer Gartenkolonie geboren und wurden zusammen mit ihrer Mutterhündin und Coco, einer Schwester aus dem vorherigen Wurf sichergestellt.
Insgesamt waren es 6 Welpen, wovon noch 4 ein Zuhause bei Menschen suchen, die genügend Erfahrung und Zeit mitbringen die kleinen bestmöglich zu sozialisieren.
Alle vier sind Junghundtypisch sehr aktiv und verspielt, kommen aber gerade in das Alter in dem sie ihre Grenzen austesten.
Mit Hunden sind sie sehr gut verträglich, vorhandene Artgenossen sollten jedoch mit der stürmischen Art zurechtkommen.
Das kleine Hunde 1x1 müssen alle natürlich noch lernen, angefangen bei der Stubenreinheit bis hin zu den Grundkommandos.
Die gestromte Hündin und der gestromte Rüde sind etwas verschmuster, vorallem die Hündin ist etwas zurückhaltender und beobachtet auch gern mal das Geschehen, statt gleich mitzumischen.
Wir wünschen uns sportliche, sachkundige Menschen für die vier, die wissen, dass Junghunde nicht nur viel Freude, sondern auch viel Arbeit bedeuten.
Aufgrund ihrer Rasse werden alle vermutlich sehr groß werden.
Die 4 Welpen befinden sich im Tierheim Hameln und kann dort nach Absprache kennengelernt werden.
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 967

Ella
Nachdem Ella 6 Jahre in Dunkelheit als Gebärmaschine ausharren musste, in dieser Zeit außer Gewalt auch nicht viel kennengelernt hat, retteten wir sie in diesen Jahres kurzentschlossen 14 Tage nach ihrer letzten Kaiserschnitt Geburt bei der sie auch kastriert wurde und zeigen ihr seit dem, was Leben bedeutet.
Sie ist eine unglaublich liebevolle und fast schon Mali untypische Hündin. Sie liebt es zu kuscheln, möchte gefallen und präsentiert sich als aufblühender Rohdiamant. Auto fahren, UBahn fahren, in die Stadt gehen (Großstadt), Wald Spaziergänge, durch Felder flitzen all das meistert sie mit Bravour und man könnte meinen sie Lächeln zu sehen. Natürlich bringt sie einige Baustellen mit, für die sie nichts kann: sie hat es nie gelernt. Rüden findet sie meist nicht so prickelnd, generell sind Begegnungen mit fremden Hunden mit viel Aufregung und Nervosität verbunden, unsere ersthündin und Hunde von Freunden hingegen kein Problem. Ella braucht klare und vor allem ruhige und geduldige Hände, ein Platz alleine wäre ideal, denn dann fixiert sie sich nicht auf den zweiten Vierbeiner von dem sie sich auf Grund ihrer schweren Traumata mehr Sicherheit verspricht als von uns Menschen. Motorräder, Pferde und Laubbläser lösen Aggression aus, aufgrund diverser verheulter Rippenbrüche lässt sich hier nur vermuten woher diese kommt. Wir wünschen uns für unsere Pflegehündin ein für immer zuhause in dem sie sehr viel kuscheleinheiten bekommt, Auslastung und Training. Da sie nie gefordert wurde, fällt es ihr schwer sich zu konzentrieren und einen Fokus zu behalten, dass muss ihren zukünftigen Zuhause klar sein. Mit Druck oder Wut funktioniert gar nichts und sie lässt sich direkt auf den Rücken fallen. Wenn trotz dieses Päckchens jmd. Lust hat den wohl liebevollsten Mali kennenzulernen freuen wir uns sehr über eine Kontaktaufnahme.
info@malinoishilfe.de
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 966

BTNR 966 Notfall
Gnadenplatz, Pflegestelle Gesucht

Claire hat in ihrem Leben bislang nicht sehr viel Glück gehabt.
Die fast 12jährige Malinois-Hündin hat die ersten 20 Monate angebunden an einem Anhänger verbracht und war überhaupt nicht sozialisiert, bis sie gerettet wurde.
Aber so gut diese Rettung auch gemeint war und so eng die Bindung an den Menschen dann war, auch die neue Besitzerin hat es nie wirklich geschafft, den Bedürfnissen von Claire gerecht zu werden und sie rassetypisch auszulasten. Durch gesundheitliche Schicksalsschläge wurde dieses im weiteren Verlauf des Zusammenlebens mit Claire immer weniger möglich.
Als es zu einem Beißvorfall kam, war es erforderlich, Claire abzugeben. Sie kam auf den Horrorhof in Sustrum �� Wer die Bilder von dort gesehen hat, kann sich vorstellen, was sie dort erlebt haben muss.
Im Februar 2020 kam sie schließlich ins Tierheim Schwartenpohl. Dort zeigte sie sich als eine sehr freundliche und verschmuste Hündin, die aber ohne erkennbaren Grund durchaus Aggressionen zeigt. Verträglichkeit mit Artgenossen oder Kleintieren besteht nicht, auch eine Vermittlung in einen Haushalt mit Kindern ist nicht möglich. Claire braucht eine Bezugsperson, die klar und deutlich kommuniziert und keine Unsicherheit zeigt. Im Tierheim wird sie mit Maulkorb geführt, den sie gut akzeptiert. Sie trägt auch im Kontakt zu Personen, die sie nicht so gut kennt, einen Maulkorb, da sie Unsicherheit sofort erkennt und aggressiv reagiert.
Claire ist für ihr Alter ein fitter und agiler Hund, hatte jedoch einiges an Übergewicht, was sie träge machte. Jetzt, mit ein paar Kilos weniger auf den Rippen, neigt sie zu Stressreaktionen wie bellen und umräumen ihres Zimmers, unter anderem weil sie im Tierheim naturgemäß viel alleine ist und sie aufgrund von immer wechselnden Personen nicht ihrer Rasse entsprechend gefordert wird.
Als sie nach Schwartenpohl kam, wurde sie an einem Leistenbruch operiert und in diesem Zusammenhang auch gleich kastriert. Im November 2020 wurde sie aufgrund eines Tumores an der Milchleiste operiert, im Frühjahr 2021 an einem sogenannten Blutohr. Aktuell steht eine erneute Operation an der anderen Milchleiste an, an der sich ebenfalls Tumore gebildet haben.
Für Claire wird nach dieser Operation und der Erholung davon dringend ein Platz auf Lebenszeit gesucht, auf dem sie ankommen kann und endlich rassegemäß gefordert und ausgelastet wird. Derzeit befindet sie sich im Tierheim, welches sich noch im Bau befindet und in dem im Moment keine anderen Tiere vorhanden sind. Anfang des Jahres wird jedoch der Betrieb wieder aufgenommen und erfahrungsgemäß reagiert Claire auf den Kontakt zu Artgenossen im Tierheim mit erheblichem Stress. Eventuelle Tierarztkosten werden weiterhin durch das Tierheim Schwartenpohl (bald Tierheim Osterwald) getragen.
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 964

Seit 2.10.2021 auf Pflegestelle in 71384 Weinstadt
Kaja, eine 6 Monate alte, 45cm große und ca 13 kg schwere bildhübsche Mali-Mix Hündin wurde als Baby im griechischen Tierheim entdeckt und kam von dort aus in ein kleines Tierheim im Norden Griechenlands.
Dort lebte sie ca 3 Monaten mit großen und kleinen Hunden zusammen, versteht sich mit wirklich allen und ist im Verhalten sehr unterwürfig. Sie wird eine ungefähre Endgrösse von 50-55cm erreichen und ca 20kg, eher weniger. Also ein sehr „handlicher“ Hund - nicht zu groß und nicht zu
Kaja ist kein lauter Hund und möchte kaum auffallen. Fremden gegenüber ist sie anfangs etwas zurückhaltend und möchte „erobert“ werden. Hat man sie einmal auf ihrer Seite ist sie Mali-typisch sehr menschenbezogen und möchte alles richtig machen.
Sie möchte viel erleben, auf Wanderungen mitgehen, gerne auch in die Hundeschule gehen und einfach mit dabei sein! Mit Sicherheit genießt sie auch ein kuscheliges Hundebett und freut sich über streichelnde Hände.
Aufgrund ihrer anfänglichen Skepsis sehen wir sie eher bei Familien mit größeren Kindern!
Standort: 71384 Weinstadt
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 960

Notfall
Suche für meine vierjährige Malinois Hündin (WT: 31.10.2017) ein neues liebevolles zu Hause.
Sie ist ein überaus „spezieller Hund“. Sie sieht, hört und reagiert auf alles. In der Öffentlichkeit kann ich sie nur an der Leine führen. Andere Hunde werden angebellt und Katzen mag sie überhaupt nicht.
Bei Personen die sie kennt ist sie sehr zutraulich und verschmust. Fremden gegenüber ist sie misstrauisch.
Für Sport und Spiel ist sie immer und jederzeit bereit.
Alles in allem ein nicht einfacher Hund, der mich inzwischen gesundheitlich überfordert.
Bisher wurde sie im Mondioring geführt. Sie stammt aus Belgien. Mit meinem Zweithund (Schäferhündin) verträglich.
Der Standort: 46562 Voerde
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 956

Traumhund sucht Traumplatz!
Schon bei Ankunft hat uns Malinoismädchen Franzi, ca. 60 cm und um die 25 kg um die Pfoten gewickelt durch ihr liebes, anhängliches und freundliches Wesen.
Aber auch nach einiger Zeit in der Pflegestelle kann ich nur Gutes über sie berichten.
Sie läuft toll an der Leine, war sofort stubenrein, fährt völlig entspannt im Auto mit und kommt mit Menschen bestens klar, auch wenn sie ihr vorher fremd waren.
Kinder findet Franzi bombe, denn toben durch den Garten mit dem Ball ist eine super Sache. Katzen sind eher nicht ihr Ding.
Andere Hunde toleriert sie beim Gassi gehen problemlos, daheim sollte sie aber Einzelhund sein.
Franzi möchte Mali-typisch gefallen, lernt schnell und gerne und sucht nicht nur körperliche, sondern auch geistige Auslastung. Dabei ist sie aber keineswegs eine dauerhibbelige Nervensäge, sondern kann auch gut entspannen und mal in der Sonne dösen.
Wir suchen für Franzi aktive Leute, die gerne unterwegs sind und sich gerne bewegen. Spaß an Hundeschule solltet ihr haben, denn das würde ihr sicher gut gefallen.
Franzi ist zwar laut Impfpass um die 9 Jahre alt, aber ich glaube sie weiß es nicht.
Sie ist fit, agil und möchte jetzt endlich ein tolles Hundeleben in liebevoller Familienatmosphäre erleben.
Möchtet ihr sie mal in Nürnberg besuchen??? Ihr seid herzlich willkommen. Franzi ist gechipt, geimpft, entwurmt und bereits kastriert und hat den negativen Mittelmeercheck.
Standort: Nürnberg
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 945

Melly
Malinois-Mischling
Geboren: 11.01.2021
Melly kam im Mai in eine junge Familie mit Kleinkind (2 Jahre), als erster Familienhund und angeblicher Labrador-Mix. Die junge Familie war leider überfordert und begab sich zu einem Hundetrainer, der nach wenigen Übungsstunden in paar Wochen der Meinung war, dass die Familie dieser Rasse nicht gewachsen ist. Das Kleinkind wurde mehrfach etwas rapiad eingeschränkt und sie hat die Wohnung ramponiert. Leider fehlte Zeit und das Durchsetzungsvermögen. Draußen war sie nicht ansprechbar und sehr stark am ziehen. Grad bei fremden Hunden.
Die Familie entschied sich nach einem neuen Zuhause umzuschauen und so kam ich ins Spiel.
Melly ist seit 5.9. bei mir und meiner 6-jährigen Tochter im Rudel von insgesamt 6 Hunden(3 Australien Shepherd und 3 Malinois) gelandet. Sie musste erst das Hunde Einmaleins lernen, da sie kaum Kontakt zu anderen Vierbeinern hatte. Nach drei Wochen kann ich sagen, dass sie eine schöne altersgerechte Hundekommunikation hat.
Sie ist hier richtig aufgeblüht und verhält sich wie es ein junger Hund tut.
Allerdings hat sie auch die ein oder andere schlechte Angewohnheit ��
Sie bleibt nicht gerne alleine und dekoriert in der Abwesenheit um. Bei mir ist sie in einer Box, da ich mein Haus so wie es ist recht schön finde. Damit hat sie anfänglichen Streß gezeigt, aber jetzt entspannt sie freiwillig drin. Sie ist noch nicht leinenführig und findet auf dem Spaziergang alles andere interessanter. Daran arbeiten wir aktuell und sie macht es von Tag zu Tag besser.
Bei Hundebegegnungen ist sie sehr angespannt und aufgeregt, aber mittlerweile freundlich und unterwürfig. Und sie ist ein Sturrkopf für die Welt. Zuhause wacht sie abends und schlägt bei manchen Geräuschen an. Stubenrein ist sie noch nicht 100 Prozent. Aber bislang sind wir erfolgreich. Die süße Maus ist ein Rohdiamant. Sie muss nur in erfahrenen Händen geschliffen werden. Sie ist aufmerksam und folgt dem Menschen.
Bei mir zeigt sie mit Kinder keine Aggression oder Verhaltensauffälligkeiten. Ziegen und Pferde findet sie suspekt. Ansonsten ist sie vekuschelt und braucht viel Aufmerksamkeit. Ich suche nun auf diesem Weg ein schönes Zuhause für immer, wo sie gefördert wird. Bei mir im Rudel ist es nicht das perfekte Zuhause.
Standort: Queidersbach Nähe Kaiserslautern
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut

BTNR 935

Notfall
Bella
3 Jahre alt
Nicht kastriert
Freundlich und verschmust (Nach Vertrauens Aufbau)
Stubenrein
Jagdtrieb
Beuteorientiert
Kann Sitz, Platz und den Rückruf
Lässt sich mit einem Zweithund zusammengewöhnen.
Zum Sozialverhalten bzgl. anderer Hunde ist in Ordnung, lebte mit einem Cane Corso zusammen und es gab keine Probleme. Wurde als Welpe nicht gut behandelt und hat schon einiges durchgemacht.
Bella ist nach meinem Eindruck einfach ein junger Hund der souveräne Führung braucht.
Standort ist 45663 Recklinghausen.
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 920

Kira, geb. 2016, nicht kastriert.
Durch die Hochwasser Katastrophe hat Kiras Familie das Haus verloren und kann Kira nicht mit in die Notunterkunft nehmen. Die letzten Wochen waren für alle sehr schlimm. Durch den Stress ist es zu einer größeren Beißerei mit einem anderen Hund gekommen. Es war keine leichte Entscheidung für die Familie und sie wurde in Kiras Sinne getroffen.
Kira wohnt derzeit bei einer Pflegestelle mit einem Rüden und einer Hündin zusammen. Hunde ab einer mittleren Größe sind kein Problem, kleine Hunde funktioniert nicht.
Sie hat sich schnell integriert und die Regeln gelernt.
Sie kennt Box im Haus und im Auto und kommt dort gut zur Ruhe.
Durch den Stress der letzten Wochen weint sie schnell, wenn man sie alleine lässt. Sie kann aber ohne Problem mehrere Stunden alleine bleiben und beruhigt sich auch wieder.
Sie muss schnell wieder Anschluss in einem neuen Zuhause finden und kann nur bis Ende des Monats bei der Pflegestelle bleiben.
Sie ist eine sehr freundliche, menschenbezogene Hündin. Sie braucht unbedingt Familienanschluss und hat mit Kindern (ab 5 Jahren) zusammen gelebt. Sie ist tatsächlich ein Mali, der sich wunderbar als Familienhund eignet.
Grundgehorsam ist vorhanden.
Begegnungen mit Fahrradfahren, Wanderern, Pferden und Autos sind problemlos verlaufen. Katzen jagt sie. Bei Hundebegegnungen bellt sie kurz auf. Je nach Sympathie fordert sie dann zum Spielen auf oder ignoriert den anderen Hund.
Sie spielt gerne mit dem Ball und apportiert. Nasenarbeit und Suchspiele machen ihr Spaß. Im Schutzdienst wurde sie nie gearbeitet.
Standort: 56767 Uersfeld
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 906

Ich heiße Rika und bin auf der Suche nach einer neuen Lieblingscouch und natürlich auch nach verantwortungsvollen Lieblingsmenschen.
Die hübsche X- Herder Dame braucht viel Aufmerksamkeit und die sollte sie auch bekommen.
Es sollten bereits Erfahrungen mit der Rasse bestehen, da sie schon einige Eigenarten aufweist.
Allerdings wissen wir leider nichts von ihrer Vorgeschichte, aber sie hat wohl in der Vergangenheit nicht so gute Erfahrungen sammeln dürfen.
Kinder die sich im Haushalt befinden, sollten bereits im Teenageralter sein.
Wenn Rika die volle Aufmerksamkeit bekommt, ist sie einfach nur ausgeglichen und entspannt, ansonsten ist sie stets unter Strom und eher eine unruhig ? ganz rassetypisch halt.
Sie besitzt einen ausgeprägten Spiel-, Schutz- und Jagdtrieb.
Immer in der Nähe ihrer Menschen zu sein, sie zu begleiten und zu beschützen ? das macht Rika einfach Freude.
Aber genauso gern liegt sie auch mal auf dem Sofa oder genießt gemeinsame Ausflüge. Wenn sich im neuen Zuhause bereits ein souveräner Rüde befindet, hätte Rika damit sicherlich keine Probleme.
Ansonsten möchte sie lieber die Einzelprinzessin sein. Katzen oder Kleintiere duldet sie im Zuhause nicht. Dafür kann sie Alleine bleiben.
Sie ist von November 2014 und kastriert.
Der Spaziergang an einer belebten Straße gestaltet sich noch etwas schwierig, da sie jedem Auto, Fahrrad, etc. liebend gern hinterherjagen möchte. Auch Bällchen kann sie nicht widerstehen und jagt ihnen gerne nach.
Ein Zuhause im ländlicheren Bereich oder in einer ruhigeren Gegend mit Garten wäre ganz nach Rika's Geschmack und wünschen wir uns für sie.
Standort: Bottrop
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 889

Notfall
Die Hündin ist im 02/14 geboren und intakt.
Vater dt. Schäferhund Mutter Mali.
Sie kam zu uns als sie 8 Wochen war.
Sie wurde zum Therapiehund ausgebildet. War in der Schule im Einsatz.
Ich habe mit ihr Dummyseminar besucht, longiert, Mantrailing, Gegenstandssuche gemacht, sie in der UO gearbeitet und ganz unterschwellig im Schutzdienst. Sie arbeitet gerne, ist aber auch mittlerweile mit Spaziergängen zufrieden. In erster Linie ist sie ein Familienhund. Sie steht gut im Gehorsam und lebt mit einem Deutschen Pinscher problemlos zusammen.
Des Weiteren lebt ein 2,5 jähriges Kind im Haushalt.
Bisher zeigte die Hündin zu Menschen keinerlei Aggressionen. Im Gegensatz zu fremden Hunden. Draußen trägt sie mittlerweile einen Maulkorb. Sie ist absolut händelbar und geht an anderen Hunden vorbei, jedoch darf ihr kein Hund zu nahe kommen. Kommen sogenannte "Hallosager" beißt sie gnadenlos rein und verursacht Schäden. Leider kam es jetzt das zweite Mal vor, dass sie ihr bekannte Hunde, u.a. Ihren Partner wegen eines Kauartikels angegriffen hat.
Standort: folgt noch
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 874

BTNR 874 Gnadenplatz gesucht
Sue
Malinois, w und intakt
17.04.2011
Hier kommt Sue !
Die Dame sucht von Ps aus möglichst zeitnah ein Schloss. Zeitnah aus dem Grund, dass sie sich nicht erst zu sehr Zuhause fühlt und endlich ein liebevolles Zuhause auf ihre alten Tage bekommt.
Aus gesundheitlichen und Job bedingten Umständen kann sie leider nicht dauerhaft bleiben, da sie mehr Aufmerksamkeit verdient hat als ihr hier gegeben werden kann.
Sue zeigt sich als liebevolle Omi, die sich überschwenglich freut über bekannte Personen. Im Haus werden neue Besucher kurz begutachtet und dann ignoriert. Außerhalb sieht es noch etwas anders aus. Dort ist sie sehr wachsam, woran aber gearbeitet wird und auch weiter gearbeitet werden sollte! Auch wenn man es ihr nicht direkt ansieht, hat sie noch unmenge Power, wenn sie etwas im Focus hat. Man sollte also standfest und vor allem vorausschauend sein.
Sue hat durch ihre Vorgeschichte, die niemand so wirklich nachvollziehen kann, ein paar Ansprüche. Das neue Zuhause sollte ebenerdig sein, denn Treppen auf Dauer sind nichts mehr für sie. Ein kleines Stück Garten wäre ein Traum, ist aber kein Muss. Sue ist stubenrein und hält durchaus 8-9 Stunden durch. Spaziergänge sind mittlerweile ihr Highlight. Alles möchte erkundet werden im Wald.
Ein souveräner Rüde, der nicht zu aufdringlich ist, sollte kein Problem darstellen. Andere Tiere werden aber ausgeschlossen. Wie es mit Hündinnen aussieht, kann nicht getestet werden.
Sue kommt von einem Schrottplatz und hat anscheinend nie viel gelernt. Es werden also Menschen gesucht, die ihr verständlich machen, dass es nicht immer nur nach ihrem Näschen geht. Durch die schlechte Bewegungsfreiheit im hinteren Bereich, sind aber Dinge wie „Sitz“, „Platz“ etc. eher nicht ihr Ding. Für Suchspiele ist sie allerdings zu begeistern.
Autos, Fahrräder und Roller wecken immer noch das Jagdinteresse was aber handelbar ist. Das schließt aber ungesicherten Freilauf aus. Viele Menschen sind nicht ihr Ding. Eine Person oder ein Pärchen, allerdings ohne Kinder, wäre klasse. Sie neigt draußen zum beschützen weshalb eine ruhigere, ländliche Umgebung toll wäre. Mit etwas Geduld und Ausdauer lässt sich aber bestimmt noch was bewirken. Und mit Leckerlis ist sie bestechlich ��
Beißen ist bei Sue unmöglich, da ihr die Zähne fehlen. Dies setzt auch Nassfutter voraus, wobei sie einem Leckerli nie abgeneigt ist und noch Backenzähne vorhanden sind.
Das neue Zuhause sollte sich bewußt sein, dass sie ein nicht ganz einfacher Hund ist, den man aber durchaus lesen kann. Aber wenn sie sich eingelebt hat, ist sie nur liebenswert.
Ansonsten ist sie ruhig im Haus und möchte lediglich immer dabei sein.
Gesundheitlich wurde sie nicht weiter durch gecheckt. Mittlerweile bekannte Probleme: fehlen der Zähne... schlechte Bewegung im hinteren Bereich was sie durch die Vorderbeine ausgleicht und sehr gut damit zurecht kommt... augenscheinlich tumoröse Veränderung Gesäugeleiste...
Ich lehne mich jetzt weit aus dem Fenster aber nach etlichen „Krebsvarianten“ Hunden wage ich es. Sue wird sicherlich Krebs haben und da auch im Gesicht ab und an eine Schwellung auftritt, gehe ich stark davon aus, dass dieser gestreut hat. Daher würde ich sie einfach nur noch ihre Zeit genießen lassen und nicht mehr daran herum docktorn. Das beschert ihr wahrscheinlich eine längere Zeit.
Standort Unterlüß
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst. Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 871

Das ist Elli. Sie ist drei Jahre alt, spielt gerne, kuschelt sehr gern und kann super schnell sprinten.
Sie ist ein sanfter, sensibler, gutmütiger und treuer Hund. Dies gilt jedoch nur für die wenigen Menschen, die zu ihrem engen Kreis gehören.
Sie hat nämlich kommunikative Schwierigkeiten mit Menschen und Hunden. Sie scheint unsicher zu sein und aus dieser Unsicherheit heraus geht sie nach vorne. Durch ihre Größe wirkt ihr Auftreten sehr imposant und aggressiv. Generell machen ihr Männer etwas mehr zu schaffen. Sie zeigt teilweise sehr typsiches Schäferhundverhalten mit ausgeprägtem Beschützerinstinkt.
Die ersten sieben Monate hat sie angeblich auf einem Bauernhof verbracht. Wir wissen nicht viel über diese Zeit. Vermutlich hat sie dort keine Sozialisierung erfahren.
Ihre Mutter soll halb Labrador, halb belgischer Schäferhund gewesen sein. Ihr Vater ist leider nicht bekannt. Optisch sind sowohl Labrador als auch Schäferhund gut zu erkennen.
Nach 2,5 Jahren merken wir, dass wir an unserer Grenze angekommen sind. Wir haben bereits viel viel trainiert. Jedoch glauben wir traurigerweise, dass wir ihr nicht die Sicherheit geben können, die sie braucht.
Daher suchen wir Menschen, die Erfahrung mit Schäferhunden haben, die die Zeit und Leidenschaft mitbringen, um ihr ein liebevolles zu Hause geben zu können. Auf der einen Seite ist sie ein sehr sanfter, liebebedürftiger Hund, der sicherlich keine harte Hand vertragen würde. Gleichzeitig braucht sie viele Grenzen und Regeln. Eine größere Aufgabe im Leben würde ihr sicherlich auch gut tun. Allgemein braucht sie natürlich auch viel Auslauf; sie liebt es zu rennen.
Meldet euch gerne. Wir würden sie erst in vetrauenswürdige Hände geben, wenn wir sicher sind, dass es funktionieren könnte und wenn wir diese Person/en gut kennengelernt haben. Elli ist ein Teil unserer Familie, weshalb der Schmerz bei uns groß sein wird. Gleichzeitig wünschen wir uns ein besseres Leben für sie, verbunden mit weniger Stress. Sie braucht ein zu Hause, wo ihre Stärken geschätzt werden und ihre Schwächen akzeptiert sind oder an denen gearbeitet werden kann. Für uns alle sind die Einschränkungen und die Last zu groß geworden.
Standort Mannheim
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 870

Hi ich bin Kira!
Seit 5 Jahren wartet unsere geliebte Streifenmaus nun schon auf ein Neues zu Hause!
Geboren im Jahr 2015 musste sie leider unter schlechten Bedingungen in einem Keller aufwachsen. Zum Glück meinte es dann das Schicksal kurzzeitig gut mit ihr, sodass sie von dort befreit wurde und schließlich im März 2016 zu uns ins Tierheim kam. Seitdem wartet sie nun hier geduldig auf ihr neues „Für-Immer-Zu-Hause“.
Kira hat sich trotz ihres schwierigen Lebensstarts im Tierheim gut entwickelt. Anfangs misstrauisch zu fremden Menschen, dauert es nicht allzu lange bis sie einen ins Herz geschlossen hat.
Rassetypisch orientiert sich Kira gut am Menschen, möchte gleichzeitig aber gut gefordert und gefördert werden. Andere Artgenossen findet sie aber eher nervig, weshalb wir sie nur als Einzelhund vermitteln möchten.
Kira ist, wenn man sie einmal kennt, ein super Hund, welcher aber hier und da noch ein paar Kanten hat, die geschliffen werden könnten. Sie hat derzeit noch eine Maulkorb und Leinenpflicht, von welcher Sie aber mit gutem Training bestimmt wieder von befreit werden könnte. Trotzdem muss hierbei erwähnt werden, dass Kira kein Hund für einen Anfänger ist!
In unserem Streifenhörnchen schlummert viel Potential, was nur darauf wartet, von dem richtigen Menschen geweckt zu werden.

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist.
Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut

BTNR 859

Notfall
Anouk
Malinois/ Schäferhund
Hündin kastriert
Geb. 22.11.2018
Anouk ist eine sensible, lernbegeisterte Hündin.
Sie apportiert gerne Gegenstände und Futterbeutel.
Fremden gegenüber ist sie zuerst zurückhaltend, etwas ängstlich. Kennt sie aber erst einmal die Menschen, ist Anouk nicht mehr aufzuhalten für eine leidenschaftliche Begrüßung.
Sie mag keine lauten und tiefen Männerstimmen.
Anouk ist nicht geeignet für eine Familie mit Kleinkindern.
Mit Unterstützung einer Tiertrainerin ist Anouk im Training und reagiert durch positive Ablenkung nicht auf äußere Bewegungsreize.
Bei Spaziergängen ist sie an der Leine anderen Hunden gegenüber reaktiv, lässt sich aber im Freilauf auch schnell zum Spiel auffordern.
Anouk liebt das Autofahren und Wasser.
Zuhause ist sie verschmust.
Anouk ist mit Katzen nicht verträglich.
Sie lebt momentan zuhause mit ihrer Schwester Malu (BTNR 858) zusammen. Es wäre wünschenswert, wenn beide Hunde gemeinsam vermittelt werden können, jedoch ist auch eine einzelne Vermittlung möglich.
Leider muss ich mich aus privaten Gründen von den beiden trennen.
Diese Entscheidung fällt mir nicht leicht, ist aber zum Wohle der Hunde.
Standort Düsseldorf
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 858

Malu
Malinois/ Schäferhund
Hündin kastriert
Geb. 22.11.2018
Malu ist eine sensible, verschmuste Hündin.
Gegenstände aportieren mag sie nicht so gerne. Kommt der Futterbeutel ins Spiel, ist Malu mit Begeisterung dabei.
Fremden gegenüber ist sie scheu. Sie mag keine lauten und tiefe Männerstimmen. Kennt Malu aber die Menschen, ist sie vor Begeisterung nicht aufzuhalten. Zu Hause sucht sie die Nähe de Menschen und kuschelt gerne.
Draußen ist Malu aussen orientiert, lässt sich aber mit Futter zur Arbeit motivieren.
Autofahren liebt Malu. Wasser ist nicht so ihr Element.
Für eine Familie mit Kleinkindern ist Malu nicht geeignet. Wenn es um "ihren Menschen" geht, kann Malu anderen Hunden gegenüber eifersüchtig reagieren.
Bei Spaziergängen ist sie an der Leine anderen Hunden gegenüber reaktiv, ist im Freilauf verträglicher, zeigt aber kontrollierendes und korrigierendes Verhalten, insbesondere, wenn Ihre Schwester dabei ist.
Malu ist nicht mit Katzen verträglich.
Sie lebt momentan zuhause mit ihrer Schwester Anouk (BTNR 859) zusammen. Es wäre wünschenswert, wenn beide Hunde gemeinsam vermittelt werden können, jedoch ist auch eine einzelne Vermittlung möglich.
Leider muss ich mich aus privaten Gründen von den beiden trennen.
Diese Entscheidung fällt mir nicht leicht, ist aber zum Wohle der Hunde.
Standort Düsseldorf
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 851

Name: Frida
Rasse: Malinois
Geschlecht: weiblich
Geboren: 03.12.2019

Frida ist eine junge, hübsche Malinoishündin, die schon mehrere Halter hatte. Leider wird diese Rasse immer wieder unterschätzt und nur nach ihrer tollen Optik bewertet - was auch unserer lieben Frida zum Verhängnis wurde.

Unsere Frida hat in ihrer Welpenzeit leider keine ausreichende Sozialisation erfahren und das lässt sie andere Hunde auch spüren indem sie sich hier erst einmal aggressiv zeigt. Bei sicher auftretenden Hunden gibt Frida jedoch schnell klein bei, bei unsicheren Hunden nutzt sie ihr Verhalten aus - hier ist Vorsicht geboten.

Menschen gegenüber ist ihr Verhalten ähnlich - sie verbellt und zeigt sich aufdringlich und teilweise aggressiv. Zeigt man sich souverän und klar lässt sie sich gerne führen und findet richtig Spaß an der Arbeit mit dem Menschen. Ist der Mensch hingegen unsicher und inkonsequent geht sie auch nach vorne und schnappt zu.
Frida ist dabei von ihrem Wesen nicht etwa böse, sondern einfach sehr unsicher. Durch ihr aktives Nach-vorne-gehen hat sie jedoch gelernt, sich ihr unangenehme Situationen vom Leib zu halten. Dieses Verhalten hat sich leider gefestigt.

Wir suchen daher nicht nur hundeerfahrene, sondern definitiv rasseerfahrene Interessenten, die Spass daran haben mit Frida zu arbeiten und sie körperlich wie geistig richtig auszulasten.
Ob Einzelperson, Paar oder Familie ist egal, hauptsache alle im Haushalt lebende Personen sind mindestens 18 Jahre alt.

Standort Krefeld

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 847

Notfall
MONA, Malinois-Mix
Mona ist eine ca. zweijährige, sehr liebe und verschmuste Malinois-Mix-Hündin, die wir im Juli 2020 von einer Tierschutzvermittlung aus Spanien adoptiert haben. Sie wurde von spanischen Tierschützern, vermutlich ausgesetzt, streunend und unterernährt, aufgefunden.
Mona ist inzwischen ca. 30+ kg schwer, hat eine Schulterhöhe von ca. 65 cm und ist kastriert, geimpft und absolut stubenrein. Sie ist kerngesund (keine Mittelmeerkrankheiten, tierärztliche Laborbefunde liegen vor) und hat ein makelloses Gebiss. Sie hat soweit uns bekannt keine Allergien oder andere bekannte chronischen Erkrankungen.
Seit knapp einem Jahr bereichert sie unsere Familie (2 Erwachsene, ein erwachsenes Kind) durch ihr anhängliches und sensibles Wesen und lebt bei uns in Oberschwaben, nahe dem Bodensee Mona ist eine sehr gepflegte Hündin auf deren Gesundheit und Wohlbefinden wir immer sehr geachtet haben. Anfänglich kannte Mona gar nichts, war verschreckt und hatte praktisch vor allem Angst (Türen, Rollläden, Fernsehen, Radio, Kabeln, praktisch alles was rollt oder fährt und Menschen, die nicht zur direkten Familie zählten, …).
Im letzten Jahr hat sie durch intensives Training durch Profis und unser häusliches Training gelernt, weder Joggern, Radfahrern, Briefträgern oder anderen Hunden ängstlich oder verschreckt zu begegnen. Auch vor Pferden fürchtet sie sich mittlerweile nicht mehr. Die Dinge des täglichen Lebens verunsichern Mona schon lang nicht mehr und unser Saugroboter kann ihr mittlerweile über die Ohren fahren, da zuckt Mona nicht mal mehr.
Zecken entfernen, Ohren oder Zähne putzen, Tierarztbesuche, alles lässt Mona brav mit sich machen. Sogar Pfoten putzen ist kein Problem, da Mona auf Kommando“ GutenTag“/ „anderes Guten Tag“ bereitwillig die Läufe reicht.
Manchmal, wenn Mona noch gestresst reagiert in Situationen, die sie noch überfordern, kann es sein, dass sie auf ihre Leine beißt oder versucht ihr Halsband abzustreifen. Dann braucht sie Ruhe und Souveränität von ihren Menschen.
Sie kann sich dabei zu einem echten Houdini entwickeln, deshalb trägt Mona entweder ein satt sitzendes Halsband oder ein Brustgeschirr mit Brust- und Bauchgurt.
Sie ist ein sanfter, rücksichtsvoller Hund für Wohnung und Garten. Wir haben Sie sehr gut erzogen, Mona fährt gerne Auto und bellt so gut wie gar nicht. Bei Besuch rennt sie ohne Aufforderung nicht zur Türe und sie bettelt nicht bei Tisch, obwohl sie sehr verfressen ist und Leckerlies aller Art überaus liebt – auch mit rohen Knochen kommt sie gut zurecht und nagt sie mit Genuss.
Unsere Transport-Box wurde zu Monas Ruheort- Sie schläft die ganze Nacht ruhig und bleibt dort auch problemlos mehrere Stunden alleine, wenn alle ihre Menschen bei der Arbeit sind. Das hat den Vorteil, dass es für Mona auch überhaupt kein Problem ist, wenn wir die Tür der Box auch verschlossen haben. Zum Beispiel, wenn Besuch kommt, der Angst vor großen Hunden hat oder in der Nacht geschlafen und nicht gewandert wird.
Mona zieht gelegentlich noch sehr an der Leine und hat einen starken Jagdtrieb und mag Katzen überhaupt nicht. Leider diesbezüglich auch schon einmal Beuteerfolg. Ich fühle mich aufgrund meines Gesundheitszustandes und Alters akut körperlich nicht mehr dazu in der Lage, sie zu halten und ihre Impulsivität, Vitalität und Kraft zu kontrollieren. Das ist der Grund unserer Abgabe.
Innerhalb ihres Zuhauses legt Mona eine ganz erstaunliche Impulskontrolle an den Tag, die allerdings komplett verfliegt, wenn sie eine Katze sieht.
Ich gebe Mona schweren Herzens mit Zubehör und ihrer geliebten Hunde-Box an jemanden ab, der ihr ein schönes, neues Zuhause und Umfeld bieten kann, das ihr gerecht wird. Eine körperlich fitte, starke und sportliche Person wäre wunderbar, die sie auslastet und die weiter mit Mona arbeiten kann. Jemandem, der noch nie Hundeerfahrung sammeln konnte, würde ich Mona nicht empfehlen, da sie Verständnis und Sachverstand in der Haltung braucht und eine liebevolle, aber eindeutige, konsequente Führung benötigt.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass Mantrailling, Fährten suchen, Agility oder ähnliches für Mona schöne Aufgaben sein könnten. Ob Mona für den Wachdienst geeignet wäre, kann ich nicht beurteilen, da ich sie zwar als aufmerksam und wachsam kennengelernt habe, auch gibt sie auf ihre Menschen acht, aber nicht in auffallender Weise.
Durch ihr freundliches und anhängliches Wesen käme Mona sicher auch gut in einer neuen Familie zurecht- nur Kinder sollten etwas älter sein, da Mona gelegentlich sehr temperamentvoll spielt. Dabei ist sie aber immer kontrollierbar.
Meine Familie und ich wünschen uns so sehr, dass Mona endlich einen Platz für immer findet, an dem sie ihr junges, bewegtes Leben glücklich weiterführen darf, und eine Bereicherung für ihr neues „Rudel“ darstellt.

Standort Kreis Ravensburg

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 826

Die hübsche Medina ist geschätzt auf 5 Jahre, eine Malinois-Mix Hündin und stammt aus Rumänien.

Medina ist eine typische Vertreterin ihrer Rasse. Sie ist äußerst klug, lernwillig, aktiv und möchte ihren Menschen gefallen.
Die Grundkommandos beherrscht sie sehr gut und liebt es zu apportieren und Frisbee zu spielen.

An der Leinenführigkeit muss noch weiter trainiert werden, nach den ersten Minuten läuft sie meist jedoch schon brav an lockerer Leine.

Mit ihren Artgenossen ist sie grundsätzlich verträglich, ist jedoch sehr selbstbewusst und der Typ "Chef", der andere Hunde duldet, aber nicht braucht. Von daher würden wir Medina gern als Einzelhund vermitteln, damit Ihr endlich die volle Aufmerksamkeit zukommt.

Zu allen Menschen ist Medina bisher sehr freundlich, verschmust und aufgeschlossen. Sollten Kinder mit im Haushalt leben, sollten diese jedoch etwas älter und standfest sein, um ihrer stürmischen Art standzuhalten.

Medina wurde bereits in Rumänien positiv auf Herzwürmer getestet, wovon man ihr aber nichts anmerkt und muss noch bis August 1x monatlich mit einem Advocate Spot on weiterbehandelt werden.

Wir wünschen uns sportliche Menschen, die Lust haben viel mit der tollen Hündin zu unternehmen, jedoch auch weiter viel Kopfarbeit und Ruheübungen mit ihr machen, damit sie nicht überdreht.

Medina wird nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr über den Verein Tierhilfe Bruno e.V. vermittelt.

Sie kann nach Absprache auf ihrer Pflegestelle in 31595 Steyerberg kennengelernt werden.

BTNR 794

Sie ist unglaublich wissbegierig, lernt schnell – aber Geduld ist derzeit noch nicht wirklich ihre Stärke.
Derzeit üben wir daran, dass man eine Tür nicht einrennen muss, sondern auch ein paar Sekunden warten kann, bis die Tür komplett geöffnet wird. Jedoch spürt man von Training zu Training, dass sie es „richtig“ machen möchte.

Sie ist gerade dabei, die allgemeinen „Basics“ zu lernen, da sie in manchen Situationen ihre Freude und Aufregung noch nicht zügeln kann, und gerne mal an einem hoch springt.

An der Schleppleine läuft sie schon recht gut, an kurzer Leine ist sie derzeit noch ein wenig damit überfordert ihre Energie zu zügeln. Aber es wird Mal zu Mal besser :)

Leider tendiert sie derzeit zum „Kreiseln“, wenn sie in Stresssituationen gerät. Lässt sich aber sehr gut unterbrechen und lernt gerade ein Alternativverhalten, das sie schon sehr gut annimmt.

Generell ist es eine super tolle Hündin, die einfach noch das Hunde 1x1 lernen muss. Da sie neues Wissen regelrecht aufsaugt und zudem noch sehr verfressen ist, werden sich ihre Baustellen mit regelmäßigem konsequentem und geduldigem Training sehr gut beheben lassen.
Sie gehört definitiv eher zu den Hunden, die mehr Kopfarbeit benötigen , um sie auszulasten. Für den Hundesport wäre sie definitiv aufgeschlossen.

Bei Intresse, bitte aussagekräftig per Mail melden!
info@tierheim-ettlingen.info

BTNR 699

Wir suchen für unsere Fleur hundeerfahrene Menschen , die eher ländlich wohnen und die unserer älteren Dame noch ein schönes Zuhause schenken .
Fleur ist ca 2010 geboren und wartet nun schon seit 5 Jahren im Tierheim Friedrichshafen auf ein neues Zuhause.
Fleur ist rassetypisch bei ihren Bezugspersonen sehr anhänglich und verschmust. Sie kennt die Grundkomandos, läuft anständig an der Leine und ist ruhig und entspannt im Haus. Sie ist sehr gelehrig und lernt gerade das Trailen kennen.
Leider gibt es aufgrund ihrer Vorgeschichte aber auch rassetypische Probleme ( Leinenaggression) , weshalb Fleur nur an hundeerfahrene Menschen ohne Kinder vermittelt werden kann .
Fleur kam aus schwierigen Verhältnissen ins Tierheim , ist durch mehrere Hände gegangen und keiner wurde ihr gerecht, bzw. hat sich mit den Problemen auseinander gesetzt. Daher hat Fleur Maulkorb- und Leinenzwang bei einem der Vorbesitzer verordnet bekommen .
1.) Begegnungen mit Artgenossen - hier kann Fleur leicht die Kontrolle verlieren und ist schwierig aus der Situation wieder heraus zu bekommen - durch Training werden Begegnungen teils schon besser gemeistert. Sie kann mit ihr vertrauten Hunden entspannt mit Abstand spazieren gehen. Trotz allem wird sie nur als Einzelhund vermittelt , da sie keinen zweiten Hund akzeptieren würde und in Stresssituationen wieder in alte Muster fallen könnte.
Leider ist es im Tierheim sehr schwer mit ihr an diesem Problem zu arbeiten , da sie durch den Tierheim Alltag und die anderen Hunde immer sehr gestresst ist.
2.)Begegnungen mit Menschen - kontrollierte Kennenlernen sind sehr gut machbar und Fleur freundet sich schnell an , aber wenn draußen z.B. ein Spaziergänger überraschend zu eng vorbei läuft kann sie das in Einzelfällen nicht gut finden. Hier ist es wichtig , dass die neuen Besitzer die Führung übernehmen und ihr solche Entscheidungen abnehmen und immer verantwortungsbewusst mit ihr umgehen.
Wir hoffen, dass Fleur noch tolle Menschen findet, die ihr auf die „alten „ Tage ein Zuhause schenken und Fleur endlich das Tierheim hinter sich lassen kann.
Bei Interesse dürft ihr euch gerne im Tierheim Friedrichshafen melden .
Tierheim Friedrichshafen
Messestraße 224
88046 Friedrichshafen

BTNR 561

Nane: Tiffy
Malinois
Hündin
Geb. 18.08.2013
Tiffy sucht einen erfahrenen, am besten mit dieser Rasse vertrauter Menschen, der viel mit ihr arbeitet und unternimmt.
Die vorherigen Besitzer waren total überfordert mit ihr und haben leider auch nicht viel mit diesem sehr aktiven Hund gemacht. Sie beschützt ihre Leute und ihr Zuhause und man muss ihr zeigen, dass sie das nicht zu tun braucht.
Sie hat sich in den kurzen Zeit im Tierheim schon sehr gebessert, genießt ihre täglichen Spaziergänge und ist ganz toll zu ihren Bezugspersonen.

Tiffy braucht eine ruhige und souveräne Führung.
Mit Artgenossen ist sie leider nicht verträglich, eventuell lässt sich was mit einem ruhigen, souveränen Rüden machen. Jagdtrieb ist bei ihr sehr ausgeprägt.

Das Mädel ist stubenrein, kann eine Weile (natürlich nach Eingewöhnung) alleine bleiben, fährt sehr gerne im Auto mit und ist ein kleines bisschen erzogen.
An der Erziehung wird jetzt gearbeitet.

Wir suchen für unsere Tiffy Leute, ohne Kinder, die bereit sind, einige Zeit im Tierheim zu verbringen, um sie gut kennen zu lernen.
Unsere Betreuer für Tiffy sind gerne bereit mögliche Interessenten hierbei zu unterstützen.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, rufen sie bitte im Tierheim an und machen einen Termin mit uns aus.

Standort Biberach

Letzte Änderung am Freitag, 3. Dezember 2021 um 10:17:30 Uhr.

Malinois Hilfe Deutschland e.V.
91628 Steinsfeld / Mittelfranken

Impressum Datenschutzerklärung