BTNR 1056

Fjodor
Zu ihm: Fjodor ist geboren am 8.10.20 und intakt, allerdings ist er ein Spätentwickler und markiert noch nicht mal wirklich.
Im Haus ist er recht ruhig aber meldet wenn Personen ums Haus sind, allerdings kein Dauerkläffer. Er zeigt so gut wie keine Resoucenverteidigung und ist ziemlich entspannt wenn es um Futter oder Spielzeug geht. Bei ihm bekannten Personen die er mag lässt er so ziemlich alles mit sich machen und ist sehr gutmütig wobei sein Maul immer dabei ist und er gerne die Hände in den Mund nimmt. Er ist mit diesen Menschen auch sehr schmusig und sucht die Nähe - manchmal auch noch etwas ungestüm. Er kann 1-2h alleine bleiben und macht nichts kaputt (nicht wirklich sicher eingesperrt oder angeleint wird er allerdings versuchen, sich zu befreien, deshalb hab ich ihn jetzt gar nicht mehr eingesperrt oder angeleint). Alleine gelassen in fremden Wohnungen hat er viel Stress, heult und kratzt schon mal an der Tapete - nicht super schlimm aber ärgerlich genug. Zuhause nicht, hier geht er auch nicht an den Müll oder ans Essen (bei Fremden und wenn ich nicht da bin testet er das allerdings).
Er kennt viele Kommandos, kann diese aber nur unterschiedlich gut umsetzen, je nachdem wie hoch die Ablenkung und sein Stresslevel sind. Draußen ist er sehr wachsam und aufgeregt und möchte mich schützen, was vielleicht das größte Problem ist, weshalb ich glaube, dass er bei einer anderen Person vielleicht besser aufgehoben ist.
Fremde Personen werden erstmal angegangen aus größtenteils Unsicherheit, ist die Person aber souverän und übernimmt die Leine, dann ist das innerhalb von Sekunden erledigt und er zeigt keine Aggression mehr. Er zeigt dann auch das restliche Fehlverhalten deutlich weniger. Manchmal geht er auch als Übersprungshandlung oder aus Langeweile/Protest (?) nach vorne, dann aber ohne größere Aggression. Generell ist er sehr talentiert darin, sich Aufmerksamkeit zu erwirken, still warten ist nicht so sein Ding und da wird dann schon mal gejammert, geschrien, gebellt, sich auf den Boden geschmissen usw.
Er ist sehr triebstark und braucht eine ruhige, nicht zu harte aber klare Führung. Er ist sehr sensibel aber stumpft auch schnell ab. Er ist gerne aktiv und möchte arbeiten - sicherlich ist er für alle möglichen Hundesportarten und eventuell sogar den Dienst geeignet, wenn er noch souveräner wird. Wir laufen mehrmals die Woche Fährten und das macht er schon richtig gut und hat großen Spaß daran. Dabei kommt er auch gut runter und lässt sich fast nicht ablenken, was sonst eher schwierig ist.
Wenn ich ihn führe ist er fast nur ab der Unwelt orientiert, ist er allerdings bei jemand anderem an der Leine will er unbedingt zu mir und macht ein ungewöhnlich großes Theater darum. Er reagiert stark auf Bewegungsreize, dementsprechend ist auch Jagen ein Thema, auch wenn wir bisher so gut wie keine Ballspiele und sonstiges gefördert haben (er ist allerdings auch mehr sozial- als beutemotiviert).
An Autos geht er mittlerweile problemlos vorbei, jegliche andern Reize die einem draußen so begegnen können, sind noch unterschiedlich schwer für ihn, je nachdem nimmt er auch kein Futter, auch wenn er sonst stark durch Futter motiviert ist.
Ordentlich an der Leine gehen fand er lange sehr schwer und ist immer voll rein gedonnert, egal wie lang die Leine. Da bin ich an der Schleppleine schon einige Male hinterher geflogen. Inzwischen ist es noch nicht gut aber schon deutlich besser. Er braucht zwar regelmäßige Erinnerungen, aber er hängt nicht mehr ständig drin und somit sind Spaziergänge schon deutlich entspannter geworden. Neben oder hinter dem Menschen gehen findet er allerdings nach wie vor extrem schwierig - wir üben aber fleißig.
Hundebegegnungen sind das Schwierigste, er hat generell die Taktik “Angriff ist die beste Verteidigung”. Das zeigt er sowohl gegen Menschen als auch eben gegen Hunde und hier ganz besonders. Ich hab noch nie einen Hund so schreien hören wenn er einen anderen Hund sieht.Leider ist es für mich auch sehr herausfordernd, ihn in diesen Situationen zu halten und dementsprechend auch gelassen zu bleiben. Wenn er einen Hund kennenlernen konnte und festgestellt hat, dass er ungefährlich ist, möchte er spielen. Die Aggression ist also der Unsicherheit geschuldet und gilt nicht generell - wie eben auch Menschen gegenüber.
Er trägt meist Maulkorb und lässt ihn sich problemlos anziehen. Er steigt auch gut ins Auto ein allerdings jammert er dort seit ein paar Monaten sehr. Auf der Autobahn ist er ruhig im Normalfall und auch sonst nach einigen Minuten Fahrt wird es generell meist besser. Er musste einfach viel im Auto bleiben wegen seiner Unverträglichkeit, und dreht sich viel in seiner Box, wobei er sich auch regelmäßig seine Nase etwas aufschürft. Auch da jammert er oft eine Weile, was leider schon einige besorgte Bürger auf den Plan gerufen hat…
Es bricht mir das Herz, ihn herzugeben weil er wirklich ein toller, sensibler, zugewandter und intelligenter Hund ist. Ich liebe ihn sehr und war bei etlichen Trainern mit ihm, aber merke einfach, dass ich ihm nicht gerecht werde und dass unser beider Leben ein Kompromiss ist in dieser Konstellation. Er kommt nur in beste Hände wo ich weiß, dass er es besser hat als bei mir. Ich wünsche mir für ihn eine Person oder ein Paar, die Erfahrung mit der Rasse mitbringen, viel Ruhe und Zeit, und die wissen, wie viel Arbeit da noch investiert werden muss, bis er ein souveräner Alltagsbegleiter ist - und natürlich ein Leben lang. Es sollten keine (kleinen) Kinder im Haus sein und auch keine anderen Tiere, er jagt im Moment wirklich noch alles, auch wenn er beispielsweise Pferde eigentlich von klein an kennt. Maximal ein ruhiger und sehr souveräner 2. Hund wäre vielleicht denkbar. Ein großer umzäunter Garten wäre sicherlich auch noch ein Traum für ihn, da er aktuell sonst nicht frei laufen kann, dafür funktioniert der Rückruf noch nicht sicher genug.
Standort 88630
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

Letzte Änderung am Freitag, 21. Januar 2022 um 10:46:14 Uhr.

Impressum Datenschutzerklärung