Rüden

BTNR 1025

Iloxx
Rüde unkastriert
7 Jahre alt
Geimpft gechipt entwurmt

Zuhause gesucht für 7 jährigen tollen Rüden nachdem sein Besitzer verstorben ist. Iloxx lebte bisher als Wachhund ...In einem Zwinger....ohne Beschäftigung.
Ein Rohdiamant der sich nach Nähe seines Menschen sehnt, nach Abenteuer, die Welt erkunden.
Auf seiner Pflegestelle hat er schon wahnsinnig Fortschritte gemacht. Er läuft schon super in der Unterordnung, Menschen Begegnungen sind kein Problem. Iloxx zeigt sich verwunderlich sehr freundlich und zugänglich. Er saugt im Moment alles auf.
Dennoch benötigt er eine ruhige konsequente klare Führung. Er kann ansonsten schon mal etwas zur Übermut neigen.

Zu souveränen Hündinnen ist er gut verträglich.
Standort Würzburg
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1024

Odin 6 Monate alt
Mit anderen Hunden ist er verspielt und neugierig.
Leinenführigkeit ist noch nicht gut. Sitz geht, Platz ist noch nicht wirklich drin, vor der Türe warten bis man reingeht funktioniert auch.
Die meiste Zeit ist er auch sehr ruhig und schmust auch gerne.
Ich habe Ihn von einem jungen Mädel übernommen die keine Zeit mehr hatte. Nur leider kann ich ihn nicht behalten und suche ein gutes Zuhause für ihn
Standort Aachen
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1023

NOTFALL
Auch PS erwünscht
Luis wurde ca. am 1.3.2020 geboren und wurde mit seiner Schwester in Malaga in den Shelter gegeben. Im September kamen sie zusammen nach Leverkusen in die Pflegestelle, wo beide mit Katzen und Pferden lebten.
Anfang 2021 kam er dann nach Dahelm in die Eifel in eine Familie mit Kindern. Er ist sehr kinderlieb, entdeckte dort aber den Jagdtrieb an Eichhörnchen und Katzen. Kurze Zeit später kam ein zweiter Malinois Mix Rüde dazu, davon war Luis gar nicht begeistert weswegen es seitdem immer wieder zu Zwischenfällen kommt. Es kam allerdings noch nicht zu Verletzungen.
Luis ist ein Hund der sehr schnell lernt und souveräne Führung braucht. Er liebt seine Menschen über alles, testet aber halt seine Grenzen. Und in dem jetzigen Haushalt werden sie ihm nicht gesetzt.
Er beherrscht das Grundgerhosam und kann ohne Leine gehen. Benötigt aber definitiv eine Aufgabe und Auslastung.
Eine reine Gartenhaltung und nur mal zum Pipi eine kleine Runde raus sind zu wenig. Er liebt Schnüffelspiele und Denkaufgaben, nur leider hat die jetzige Familie dazu keine Zeit dazu.
Hündinnen findet er toll.
Standort Dahelm Eifel
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1022

NOTFALL
Auch PS erwünscht
Muss bis Mitte Dezember unter sein
Ares ist 1 Jahr und 5 Monate alt, inzwischen kastriert und natürlich gechipt und geimpft.
Er ist seinem Alter typisch sehr verspielt und möchte unbedingt beschäftigt werden. Bei falscher Führung ist er sehr unsicher, jagt Autos, Radfahrer, Jogger etc. und bellt außerdem fremde Menschen an. Wird er konsequent geführt und ordnet sich unter (z.B bei der Trainerin), zeigt er das Verhalten nicht und dann kann er auch trotz Autos etc. brav bei Fuß gehen, muss aber konsequent korrigiert werden.
Ordnet er sich jedoch nicht unter (wie bei mir leider) und fährt hoch, kann es passieren, dass er gegen den Halter geht.
Er kann Autofahren, bellt jedoch auch hier vorbeifahrende Autos etc an, wenn er nicht konsequent geführt wird. Das alleine bleiben fällt ihm bis jetzt auch noch sehr schwer, es wird jedoch langsam besser.
Wenn Ares einer Person vertraut, ist er sehr verschmust und anhänglich. Er kann sehr liebevoll sein und bringt einen oft zum Lachen durch seine Art. Er hat große Freude am Mantrailing und allgemein an der Nasenarbeit.
Ares ist momentan in München und sucht dringend ein neues zu Hause, in dem er stressfrei leben kann und ordentlich ausgelastet wird.
Standort München
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1021

- Buddy
- geboren 5 Monate
- Stubenrein
- Sozial mit Artgenossen
- Kennt Kinder und Pferde
- Aktuell in PLZ 52538 Gangelt
Hallöchen, liebe Welt, mein Name ist Buddy und ich suche auf diesem Weg ein tolles Zuhause - vielleicht bei euch?
Ich kuschle ausgesprochen gern, bin neugierig und möchte unbedingt gefallen. Stubenrein bin ich natürlich, das versteht sich von selbst. Rassetypisch bin ich agil, dabei aber nicht überdreht. Mit Hunden bin ich absolut sozial und lebe aktuell in einem großen gemischten Rudel, auch Pferde kenne ich bereits. Katzen gibt es ebenfalls hier, allerdings bin ich bei denen etwas stürmisch und bräuchte daher ein souveränes Katzen-Gegenüber. Da in meiner Pflegestelle immer jemand zu Hause ist, muss das Alleinbleiben erst noch geübt werden.
Gesucht werden sportliche, aktive Menschen, die Spaß daran haben, mich körperlich und geistig auslasten. Kinder und/oder ein Hundekumpel dürfen gern bei euch leben.
Ich bin gechipt, doppelt geimpft plus BbPi und im Besitz meines EU-Ausweises.
Bis bald, euer Buddy
Standort 52538 Gangelt
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1018

Traumhund sucht nette Leute mit Garten!
Lee, 6/2018, Malinois-Rüde kastriert, ist kein Notfall !
Er mag Menschen und Hunde gleichermaßen und ist immer freundlich.
Katzen kennt er nicht, daher können wir nichts dazu sagen.
Er ist ein reiner Beutehund, er liebt es, sein Bällchen zu suchen und bringt es direkt zurück und legt es vor die Füße. Er ist ein prima Spürhund !
Lee fährt gut Auto mit und ist unkompliziert beim Spaziergang.
Er wird bei uns gebarft, kommt aber auch sehr gut mit Trockenfutter klar.
Die einzige Macke die er hat ist die, dass er gerne Hundekot frißt…
Lee kam zu uns mit 1,5 Jahren aus einer Massentierhalten von bis zu 250 Hunden.
Er war denen nicht scharf genug, um als Schutzhund verkauft zu werden, hatte gute Röntgenbilder dabei…
Die waren jedoch gefälscht, denn er hat mehrere Spondylosen im Lendenwirbelbereich, der letzte mit dem 1. Schwanzwirbel mittlerweile ganz zusammen verknöchert.
Wir haben ihm die Wirbelsäule lang Goldakupunktur setzen lassen, und damit kommt er prima klar!
Jetzt hat er sich leider einen Kreuzbandanriß hinten rechts zugezogen - Ruhe wäre angesagt, aber da er im Zwinger lebt, tobt er darin wild rum, wenn er seine Kollegen draußen sieht und hört. Er möchte so gerne mitlaufen…
Er springt auf seine Hütte etc.
DAS ist natürlich nicht förderlich für seine Gesundheit, lässt sich aber bei uns leider nicht verhindern….
DAHER suchen wir für Lee einen Platz, wo er es für seine Gesundheit besser hat, moderat beschäftigt wird und vielleicht auch mit einem netten Kumpel mit ins Haus darf.
Standort 59955 Winterberg
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1014

BTNR 1014 Notfall
Er ist 9,5 Jahre alt, ist absolut Kinderlieb, lässt sich ohne Probleme abrufen, ist verschmust, bleibt alleine, schlägt nur beim klingeln an, braucht aber Sicherheit und einen Führer ( was alle malinois brauchen).
Ich gebe ihn nur nach einer Kennenlernphase ab. Bin bereit ihn in Urlauben und Co zu nehmen wenn das erwünscht ist. Er läuft frei und bequem an der Leine. Er neigt manchmal zu Übersprungshandlungen und ist deshalb an ein Maulkorb gewöhnt um andere und ihn zu schützen. Ist nicht unbedingt notwendig aber für ihn und Besitzer stressfreier.
Er sollte alleine gehalten werden, ist kein Muss aber wäre zum Vorteil für sein Wesen. Er ist der treueste Hund der Welt und zeigt wenn es ihm gut geht. Lässt sich duschen, baden kämmen...
Bin immer ansprechbar für hilfe Unterstützung und auch zum spazieren gehen bereit... wenn es erwünscht ist.
Standort 45731 Waltrop
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1013

BTNR 1013 Notfall
Jack 12 Monate . Er ist bedingte verträglich mit anderen Hunden (mit meinem yorki-mix wollte er spielen/ größere Hunde sind nicht sein Fall) er entstammt keiner Arbeitslinie, war ein "Hinterhof-unfall". Er hat leider bei den Vorbesitzern kein Sozialverhalten mit anderen Hunden gelernt sowie Gehorsam.
In den letzten Monaten hat er das Sitz, Platz, Leinenführigkeit, am Fahrrad laufen und das alleine bleiben gelernt. Er ist stubenrein und kennt es tagsüber auf dem Grundstück allein zu bleiben. Nachts kann er auch draußen bleiben, bei bedarf, ist aber lieber immer bei seinem Menschen auf der Couch.
Er ist Kinderfreundlich (aber noch ungestüm) Mit Frauen hat er keine Probleme und bei Männern entscheidet die Sympathie.Er bewacht und meldet. Ist aber kein Mitkläffer. Er ist sehr schreckhaft was laute Geräusche angeht. Gewitter mag er überhaupt will dann unbedingt rein. (Sucht dann nur die Nähe)
Verkaufsbedingung ist, natürlich ein kennenlernen ,das Jack ein gutes Leben hat und ich ab und zu mal ein paar Bilder und Infos bekomme wie es ihm geht.
Er ist gechipt, vollständig Grundimunisiert und natürlich entwurmt.er ist nicht kastriert.Er bringt seine "Alltagsleine+Halsband, einfache Schleppleine+Halsband, Körbchen, Näpfe und natürlich Impfausweis mit.
Standort Braunsbedra OT Krumpa (Sachsen-Anhalt)
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1011

BTNR 1011 Notfall
Dringend Zuhause gesucht
Mäx sucht ein neues Zuhause für immer
Er ist ein 8 Monate alter, stattlicher Malinois- Ridgeback Rüde…
Aufgrund von Überforderung und Krankheit der Besitzer mussten sie ihn abgeben!
Er hat noch nicht viel Erziehung genossen, woran ich gerade arbeite. Leinenführigkeit muss geübt werden, Grundkommandos gefestigt und zu Anfang des spazieren gehens, versucht er seine überschüssige Energie an der Leine auszulassen und möchte Tau ziehen spielen ��
Er zeigt sich verträglich mit anderen Hunden und ist super lieb und anhänglich mit den Menschen!
Er hat sehr viel Energie und Power und möchte was tun und ausgelastet werden…zwei kleine Gassirunden am Tag reichen da nicht aus, das sollte klar sein, bei dieser Rasse! Kopfarbeit und geistige Auslastung ist genau so wichtig für ihn…
Die neuen Besitzer sollten sehr sportlich sein, viel und gerne draußen unterwegs sein und ihm eine passende Aufgabe geben können! Kleine Kinder sollten nicht im Haushalt leben, größere Kinder / Teenager wären kein Problem!

Wartet auf seiner Pflegestelle in Versen
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1009

Name: Spike
Geburtsdatum: 01.09.2020
Geschlecht: Rüde, unkastriert
Verträglichkeit mit anderen Hunden: ja
Verträglichkeit mit Katzen: nein
Standort: Hamburg
Auf Grund von stark veränderten Lebensumständen seiner Besitzerin sucht Spike ein neues Zuhause.
Er ist ein sehr lieberwerter und fröhlicher Hund, mit alterstypischen Flausen im Kopf.
Er hat Spaß an jeglicher Art von "Arbeit" und ist mit großen Engagement dabei.
Zuhause ist er sehr ruhig und kann auch problemlos einige Zeit alleine bleiben. Gegenüber Menschen ist er sehr freundlich.
Den Umgang mit Pferden hat er auch bereits kennengelernt.
Natürlich gibt es noch einige Dinge an denen gearbeitet werden müsste.
So ist er z.B. bei Hundebegegnungen an der Leine sehr aufgeregt und braucht dort eine klare Führung. In Situationen die ihn frusten, wird er gerne lautstark.
Er hat bereits erste Erfahrungen in der Unterordnung und in der Personensuche gesammelt (wurde vor kurzen eingestellt, da der Rückruf im Arbeitsmodus leider hakt).
Standort: 22041 Hamburg
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1008

Mein Name ist Kral und ich bin ein bildhübscher unkastrierter Malinois Rüde.
Ich bin im Januar 2019 geboren und lebe im Tierheim Berganza in Bamberg. Seit Oktober 2021 habe ich einen Hormonchip.
Ich hatte bisher leider kein schönes Leben und suche ein liebevolles Zuhause ohne Kleinkinder. Ein Haus mit Garten oder eine große Wohnung mit Balkon wäre super für mich!
Ich suche agile Menschen die mit mir Sport machen da ich dringend geistig ausgelastet werden muss. Erfahrung im Umgang mit Malinois wäre super da ich etwas stürmisch bin und viel Aufmerksamkeit brauche.
Ob ich Katzen mag weiß ich noch nicht. Mit Maulkorb Absicherung bin ich bereit mit Artgenossen zu trainieren. Ich werde dann mit Sicherheit ne coole Socke. Im Tierheim stresse ich mich leider zu sehr.
Sobald ich mal raus darf merkt man mir sofort an das ich ein gelehriger Mali bin. Die Grundkommandos beherrsche ich aber ich würde gerne noch viel mehr lernen!
Wenn du mich kennen lernen möchtest melde dich doch bitte!
Standort Bamberg
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1001

BTNR 1001 NOTFALL TIMMY !!!
Der imposante Timmy versteht die Welt nicht mehr! Vor kurzem hatte er noch ein zu Hause und seine eigene Familie. Jetzt sucht er mit knapp 6 Jahren eine neue Familie, die ihn wieder in sein Herz schließt.
Timmy ist geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert und alles das, was man sich von einen Malinois versprechen darf. Timmy ist völlig rassetypisch. Als Hüte- und Treibhund zeigt er sich nicht nur intelligent, sondern auch sehr selbstständig – ein Charakterzug, der eine Kombination, aus enger Beziehung und Klarheit erfordert. Wie alle seiner Rasse ist er ein echtes Kraftpaket und temperamentvoll. Im Wesen zeigt er sich noch sehr Junghund typisch. Menschen die sportlich und bewegungsfreudig sind, würden Timmy sicher sehr gefallen. Auch Hundesport jeglicher Art wäre für ihn ein tolles Aufgabengebiet.
Alles in allem ist Timmy ein toller Alltagsbegleiter und Familienhund. Kinder sollten schon standfest sein. Er liebt Menschen und das kuscheln mit ihnen. Ob er sich mit Artgenossen verstehen möchte, entscheidet er nach Sympathie. Timmy kann auch gut ein paar Stunden alleine bleiben. Es versteht sich von selbst, das wir nur vermitteln, an Menschen mit einem eingezäunten Grundstück.
Standort Hagen
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 1000

ensibler Gefährte Marek sucht seine Menschen
Der einjährige Marek ist allen Anschein nach ein Belgischer Schäferhundmischling. Marek lebt auf seiner Pflegestelle in 93309 Gundelshausen, zusammen mit einer Hündin.
Der agile, feine Rüde zeigt sich absolut verträglich mit anderen Hunden. Ärger geht er aus dem Weg. Marek möchte Menschen finden, die ihm ein schönes Zuhause auf Lebenszeit bieten können.
Marek ist ein schlauer Kerl und faßt schnell Vertrauen, denn anfangs ist er fremden Menschen gegenüber unsicher. Marek kann ganz entspannt an der Leine gehen. Das Autofahren verträgt er wunderbar, nur andere Verkehrsteilnehmer meint er ab und an kommentieren zu müssen. Das bürsten ist nicht seine große Leidenschaft, muss aber gemacht werden. Mit einem Maulkorb funktioniert es aber wunderbar und ist für beide Seiten stressloser.
Auf seiner Pflegestelle muss Marek auch stundenweise alleine bleiben. Natürlich ist der Rüde stubenrein, gechipt, geimpft, kastriert und besitzt einen EU-Heimtierausweiß. Kinder mag Marek,aber trotzdem sollten es keine Kleinkinder mehr sein.
Standort 93309 Gundelshausen
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 999

BTNR 999 Notfall
Snoopy ist 1,5 Jahre..
Als Welpe ist er in der Ukraine schwer verunfallt,
seine Hinterbeine und Hüfte waren verletzt,
Er wurde dort erfolgreich behandelt, Röntgenbilder sind vorhanden.
Es wurde eine Femurkopfresektion gemacht und es befindet sich eine Metallplatte im Bein, die lt Aussage meines Tierarztes drin bleiben soll.
Er hat mit diesem Handycap keine Beeinträchtigung, läuft und springt wie ein junger Gott..
Muskulatur hat er seid er bei mir ist gut aufgebaut, so das man den schiefstand der Hüfte kaum sieht.
Snoopy kannte nix,
er wurde Fehlvermittelt und das junge Pärchen war mit ihm voll überfordert, sie konnten nicht einmal mehr mit ihm raus gehen, da er vor jedem Geräusch, Auto, Menschen usw Panik hatte.
Die wohnten mit in der Stadt, direkt an der Wuppertaler Schwebebahn.
Ich habe dort die Nachkontrolle gemacht und Snoopy mit deren Einverständnis mit zu mir genommen.
Hier ist er nun langsam aufgetaut.
Er ist anfänglich sehr unsicher bei Fremden,
wenn er aber Vertrauen gefasst hat ist er ein ganz lieber Hund der gerne schmust.
Er lernt sehr schnell und bietet sich auch an , läuft mittlerweile auch schön an der Leine.
Hier auf dem Hof lässt er sich auch gut abrufen .
Mit anderen Hunden ist er verträglich wenn er sie kennt, sie sollten aber seine Kragenweite haben, da er dazu neigt ein kleiner Mobber zu sein, verteidigt auch seine Ressourcen .
Er sollte nicht zu Katzen, da er dazu neigt sie ständig zu jagen, zwar spielerisch aber das könnte sich vielleicht mal ändern.
In der Wohnung ist er, wenn keine Katzen vorhanden sind, lieb und ruhig, stubenrein natürlich auch.
Er braucht eine für ihn entsprechende Aufgabe, die ihn auslastet und fördert ,
und eine etwas erfahrene Hand, die auch auf ihn eingehen kann.
Standort 58256 Ennepetal
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 998

BTNR 998 Notfall
geht vielleicht einfacher, wenn man weiß, daß es für den geliebten Hund besser wird.
In diesem Sinne suche ich einen neuen Platz für meinen Holländer Rüden (reinrassig). Der Hund ist jetzt 3 ½ Jahre alt. Er heißt der Einfachheit halber Chaski
Wir hatten den Hund als „Lebensprojekt“ vor drei Jahren als Welpe zu uns genommen. Zu uns war ein Demeter Hof in der Schweiz bei Bern. Leider haben wir uns im April 2021 getrennt, der Hund blieb zunächst bei meinem Ex-Partner auf dem Hof. Dort konnte er nicht bleiben, mein Ex wollte ihn einschläfern lassen, so habe ich ihn zu mir genommen. Ich kann Chaski leider alleine nicht mehr das bieten, was ihm gerecht werden würde. Ich habe im Sommer als Wanderführerin gearbeitet und so war der Hund 8 mal je eine Woche in der Hundepension. Das ist keine Perspektive, und nun werde ich bald wieder in einem Büro ganztags arbeiten und ich habe niemanden, der ihn mir mal abnehmen kann. So wartet nun ein Leben in der Wohnung (kein Zwinger vorhanden) oder im Kofferraum auf ihn.
Chasqui Black Back Herder, sein vollständiger Name (alle offiziellen Papiere vorhanden) heißt in der Sprache der Inkas Läufer oder Bote und das ist er, ein Läufer. Er liebt das laufen und am besten noch im Schnee, über alles. Er ist sehr berg- und skitourenerfahren, selbstbewusst und extrem furchtlos. Daher ist er wirklich auch sehr sportlich und mutig.
Chaski ist ein sehr sensibler und intelligenter Hund, auch verschmust, total stubenrein, in der Wohnung und im Auto ruhig, also kein Kläffer. Er macht nichts kaputt oder zerlegt die Wohnung oder Auto. Im Begegnungsverkehr mit Hunden ist er ruhig, außer der andere macht ihn wirklich an. Er ist immer an dem anderen Hund interessiert, mit Weibchen braucht es gar nichts, mit dominanten Rüden ist es schwieriger und kann es schon mal laut werden. So z.b. mit dem Nachbarrüden. Er hat aber ein starkes Territorialverhalten. Ich habe ihm vor drei Wochen eine Hormonspritze geben lassen, um zu sehen, wie er wäre als kastrierter Hund, was mir alle immer empfehlen. Er ist etwas ruhiger geworden, aber die Wirkzeit ist noch zu kurz. Er hat seit Oktober alle Impfungen aufgefrischt, ist gechipt und hat nun für ca. ein Jahr die Hormonspritze.
Chaski hat ein Trauma nach einer Tierarztbehandlung mit sieben Monaten und er hat so was wie „Platzangst“. Sobald er sich in die Enge getrieben fühlt, beißt er aus defensivem Abwehrverhalten. Oder wenn man versucht, ihn von vorne zu streicheln, also fremde Leute. Oder wenn man über ihn drüber steigt. Er hat leider schon etliche Beißerfahrungen. Er ist danach stets voll fertig und „weiß“ um sein Defizit, aber er kann es nicht steuern. Und die Informationen dazu sind, dass es auch schwierig sein wird, das zu heilen. Er braucht also jemand, der ihn vor den Menschen schützt. Eine Hundekommunikatorin sagte mir: „Chaski ist ein Juwel, aber einen Juwel muß man schützen“.
Schweren Herzens suche ich einen einfühlsamen, aktiven, konsequenten und hundeerfahrenen Menschen, der sich so in ihn verliebt, wie der Hund es verdient. Am liebsten jemanden, der Erfahrung mit Holland Herdern oder Malinois hat. Jemanden, der das Juwel in im sieht, ihn fordert und beschäftigt und seinen Bedürfnissen gerecht wird. Er ist ein Einzelgänger und mag nicht so gerne zu viel Familienanschluß. Er ist nicht mit Kindern aufgewachsen, daher ist es für mich klar, daß er nicht in eine Familie mit Kindern kommen kann. Er hat bisher nur als Privathund bzw. auf dem Bauernhof gelebt, mit allgemein üblichem Gehorsam erzogen, Elemente der Unterordnung sind trainiert, Schutzdienst absichtlich nicht. Suchaufgaben wurde geübt
Ich bin inzwischen nicht nur verzweifelt sondern auch mit meiner Energie ziemlich am Boden und hoffe auf Eure Hilfe und Netzwerke. Der Hund ist noch auf die Schweizer Adresse registriert. Somit ist auch ein Schweizer Platz eine Option, vielleicht wäre es für Chaski energetisch ein „heim Kommen“…
Standort Oberstdorf
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 994

BTNR 994 Jerry Malinois - Schäferhund Mix
Geboren 2012 kommt ursprünglich aus Ungarn, lebt allerdings schon einige Jahre in Deutschland
Er ist zu Menschen sehr freundlich und verschmust egal ob Mann oder Frau.
Jerry wurde früher im Schutzdienst geführt und das merkt man vorallem wenn man ihm am Halsband führt, er ist zwar super entspannt allerdings kann sich das ändern wenn Personen direkt auf ihn und seine Peron zu gehen, dann würde Jerry auch schon mal nach vorne gehen. Wird er aber richtig geführt reicht ein einfaches nein und er überlässt die Führung seinem Menschen.
Er ist laut Aussage der Vorbesitzerin zwar mit Hunden verträglich aber ist dabei sehr dominant, dies kann aber nochmal im Tierheim getestet werden. Er würde meistens im Zwinger gehalten aber im Haus ist er stubenrein.
Katzen und ander Kleintiere solten nicht im neuen Zuhause leben.
Gesundheit wird in Kürze die Hüfte von Jerry untersucht da er Schmerz empfindlich ist und sein Gangbild leider nicht sehr gut ist.
Führ Jerry suchen wir also ein Kompetentes Zuhause in dem er die letzten Jahre einfach noch genießen darf.
Standort Tierheim Plattling
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 993

BTNR 993 NOTFALL -Handicap-
Der kleine 8-monatige Knut hat bisher leider kein schönes Leben hinter sich.
Er ist ein Tervueren-Mix und erst im Februar 2021 geboren.
Seine Vorbesitzer brachten Knut mit 4 Monaten privat aus Rumänien mit und hielten ihn wohl fast ausschließlich auf dem Balkon. Da der Kleine dort natürlich völlig isoliert und unausgelastet war, wurde er wohl auch körperlich unangemessen gemaßregelt, wenn er etwas zu wild wurde oder im Spiel seine Zähne einsetzte.
Das hat zur Folge, dass er in neuen Situationen erst etwas vorsichtig ist und noch schnell überfordert.
Knut hat den rechten Oberschenkelknochen im Bereich der Wachstumsfuge gebrochen, da die Verletzung aber leider so lange unbehandelt blieb, würde eine OP zum jetzigen Zustand keine Verbesserung mehr bringen. Aufgrund dessen, kann es sein, dass sein rechtes Hinterbein später komplett steif wird.
Die alte Verletzung beeinträchtigt ihn momentan nicht, jedoch sollte er vorwiegend mit Kopfarbeit oder Nasenarbeit beschäftigt werden und ist nicht für den Hundesport geeignet.
Nun konnte Knut dank der Hilfe aufmerksamer Anwohner und Tierschützer aus seiner Lage befreit werden und lebt jetzt auf einer Pflegestelle.
Hier zeigt sich Knut als sehr lieber, verspielter Junghund, der problemlos mit Rüden und Hündinnen zusammen lebt.
Sollten Hunde in seinem neuen Zuhause leben, sollten diese souverän sein, da er natürlich gerade altersbedingt recht forsch spielt und häufig aufdringlich versucht zu testen, wie weit er gehen kann. Auch Kinder sollten schon etwas älter und standfest sein.
Zu Beginn kannte Knut anscheinend nichtmal normales Hundefutter, Leckerchen oder Spielzeug, da er aber sehr neugierig ist hat sich dies schon innerhalb von ein paar Tagen geändert und er ist nun ein typischer fröhlicher Junghund geworden.
Wir wünschen uns Menschen für Knut, die ihm zeigen wie schön ein Leben in einem Zuhause sein kann und die sich trotz seiner alten Verletzung am Hinterbein in ihn verlieben.
Standort 31595 Steyerberg
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 991

BTNR 991 NOTFALL
+++ Update +++
Sein Spieltrieb hat sich gesteigert. Er trennt sauber und freudig.
Übersprungshandlungen sind kaum noch vorhanden.
Begegnungen mit Menschen haben sich verbessert.
In der Unterordnung wurde er weitergerarbeitet (Grundstellung einnehmen zur Fuß Position, sportliches Fuß gehen, Bleib, ...)
Gassi gehen hat sich auch extrem verbessert.
Im Haus verhält er sich im Zusammenleben ruhig und ausgeglichen. Er kann auch nach Auslastung frei einige Stunden alleine bleiben und ist dabei ruhig und schläft. Wenn er zu lange alleine gelassen wird macht er irgendwann etwas aus Langeweile kaputt (bevorzugt Kartons).
Seine Schulterhöhe beträgt zurzeit 64 cm.
++++++++++++++++++++
Otis ist ein 8 Monate alter unkastrierter wissbegieriger Malinois Rüde.
Er ist zu seiner Bezugsperson sehr verschmust und freundlich.
Otis ist extrem klug, lernt schnell und arbeitet sehr motiviert mit.
Dank seinem sehr starken Futtertrieb wird die Zusammenarbeit enorm erleichtert. Beutetrieb ist mittelmäßig, muss aber noch weiter gefördert werden, wenn man diesen nutzen will.
In der Zusammenarbeit zeigte er sehr gute Ansätze zum passiven Verweisen ("einfrieren") und ein intensives ausdauerndes Suchbild. Ich kann ihn mir sehr gut als Spezialisten vorstellen.
Fremden gegenüber ist er misstrauisch. Schnappen würde ich nicht ausschließen.
Er hat ein dünnes Nervenkostüm. Wenn man etwas von ihm fordert (geh in/ aus den Zwinger, geh in/ aus der Box, ins Halsband greifen, ins Geschirr greifen, es geht los zum Gassi) fährt er schnell hoch, fängt an zu winseln, klappert mit den Zähnen, bellt und schnappt schließlich auch ab und an zu. Dies meint er jedoch nicht böse sondern ist einfach seine Übersprungshandlung, um seinen Stress zu kanalisieren. Einen Maulkorb duldet er sehr gut.
Er fährt gut Auto, schläft dabei sogar, obwohl er die ersten 3 min noch etwas winselt könnte.
Vorbeifahrende Pkw sind kein Problem, jedoch leider Fahrradfahrer, Fußgänger und Hundebegenungen.
Im Zwinger bellt er durchgängig. Er kann allgemein schlecht alleine bleiben und will nur bei seiner Bezugsperson sein.
Er ging bereits durch mindestens 4 Hände.
Jemand muss mit ihm schon mal gearbeitet haben, denn Sitz, Platz, Mitte, Futtertreiben und auf die Seite legen sind nicht neu für ihn.
Leinenführigkeit ist bisher anfangs katastrophal. Er hat seine Technik perfektioniert und bekommt immer die Leine, auf der er dann seinen Frust auslässt, indem er darauf herumkaut und/ oder zergelt.
Laut seinen Vorbesitzern ist er sozial verträglich. Bei mir sucht er keinen Streit, jedoch halte ich meine Hunde und ihn aus Gründen voneinander getrennt.
Des Weiteren lebte er laut Angaben der Vorbesitzer mit einem 8 jährigen Kind problemlos zusammen.
Ressourcenverteidigung ist bisher nicht erkennbar.
Umweltschwächen wurden bisher nicht festgestellt.
Er ist nicht geröngt.
Er ist schussfest.
Er nimmt dankbar konsequente Führung an und akzeptiert Korrekturen sehr schnell. Es ist eine deutliche Besserung an den oben aufgeführten Problemen innerhalb einer Woche erkennbar.
Allgemein zeigt er einen hohen "will to please" und freut sich wahnsinnig über neue Aufgaben und Lernziele.
Durch seine ausgewachsene Erscheinung, vergisst man oft, dass er erst 8 Monate alt ist und noch ein totales Kind, das einfach nur einen souveränen und erfahrenen Hundeführer sucht.
Rassebedingt wird er nur in ein Zuhause vermittelt das ihr physisch und psychisch gerecht wird.
Standort 19057
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 989

BTNR 989 Lino
Geburtsdatum: 01.10.2019
Im Tierheim seit: 26.02.2021
Rasse: Hollandse Herdershond
Lino ist ein sehr treues Seelchen und bei Vertrauen ein loyaler Wegbegleiter. Trotz dieser tollen Charaktereigenschaften ist er nichts für Anfänger und wird nur an hundeerfahrene Profis vermittelt. Lino hatte in seiner Vergangenheit schon Bissvorfälle, weshalb es besonders wichtig ist, einfühlsame und feinfühlige, aber auch konsequente Menschen für diese Fellnase zu finden. Er lernt und arbeitet unfassbar gern – er ist neugierig, wissbegierig und gern aktiv unterwegs. Außerdem kennt Lino bereits das Mitfahren im Auto und hat auch sonst bereits große Fortschritte bei uns gemacht: Mittlerweile lässt er sich gut von anderen Hunden abrufen, wenn diese nicht laut pöbelnd neben ihm stehen. Zudem hat er sich an vorbeifahrende Motorräder, Autos oder auch Radfahrer gewöhnt. Das Passieren von diesen sollte also kein Problem sein- solange er sie nicht zu oft beim Gassigehen trifft.
Aufgrund einer alten Verletzung am Vorderbein ist Lino leider nicht mehr als Diensthund geeignet. Dennoch sollten seine künftigen Besitzer viel Zeit in das Training mit ihm investieren, damit Lino seine Energie in die richtigen Bahnen lenken kann. Wichtig ist hierbei, dass seine neuen Bezugspersonen selbst in sich ruhen- nur so überträgt sich diese Ruhe auf unseren Lino und er orientiert sich an seinen Menschen. Interessierte sollten im besten Falle nicht nur über Hundeerfahrung, sondern auch über Erfahrung mit Malinois oder ähnlichen Rassen, verfügen.
Für diesen besonderen Schatz wünschen wir uns ein tolles Zuhause in ländlicher Umgebung, in dem er sich toll bewegen kann. Kinder oder auch andere Hunden sollten eher nicht mit in der neuen Bleibe leben. Da Lino starke Probleme mit seinem Bewegungsapparat hat, muss sein neuen Zuhause ebenerdig sein.
Standort: Berlin
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 988

BTNR 988 Chido
Geburtsdatum: 12/2016
Im Tierheim seit: 19.06.2019
Chido kam über eine amtliche Sicherstellung zu uns. Der lebhafte Kerl mit den wunderschönen treuen Augen ist ein selbstbewusster und sehr personenbezogener Hund, der Zeit braucht, um neue Menschen kennenzulernen. Er ist stubenrein, beherrscht die Grundkommandos, geht an Artgenossen ruhig vorbei und kennt das Mitfahren im Auto. Wir vermuten, dass er auch mal stundenweise allein bleiben kann.
Aufgrund von Hüftdysplasie ist Chido nicht für sportliche Höchstleistungen geeignet, trotzdem ist er ein sehr lauffreudiger, aktiver und auch sehr schlauer Kerl, der sich abwechslungsreiche Aufgaben wünscht und absolut darin aufgeht für „seinen“ Menschen etwas zu erledigen. Er ist sehr verspielt, lernt gerne dazu und lässt sich gut mit Futter motivieren. Kopfarbeit, Fährtensuche und Ähnliches wäre gut für ihn geeignet. Stark belastende Bewegungen wie Sprünge, ruckartige, schnelle Wendungen etc. sollten vermieden werden. Auf Hüftdysplasie wird er in unserer Tierarztpraxis lebenslang kostenlos behandelt.
Für Chido wünschen wir uns sehr souveräne Menschen ohne Kinder, die bereits Erfahrung mit anspruchsvolleren Hunden bzw. seiner Rasse haben, ihm eine klare Führung bieten und sich viel Zeit für ihn nehmen können. Die Unterstützung einer geeigneten Hundeschule wäre sicher von Vorteil. Derzeit unterliegt Chido aufgrund eines Bissvorfalls einem amtlichen Maulkorb- und Leinenzwang. Seinen Maulkorb trägt er problemlos.
Standort: Berlin
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 987

BTNR 987 Leon
Geburtsdatum: 08/2020
Im Tierheim seit: 07.05.2021
Der hübsche Leon kam über eine Sicherstellung zu uns ins Tierheim. Hier bei uns hat er sich gut eingelebt und genießt sein Training. Es macht auch seinen Pflegern und Trainern viel Spaß, mit Leon zu arbeiten, da er fokussiert und mit viel Freude bei der Sache ist und gern Neues lernt. Futter ist hierbei ein heiß geliebtes Motivationsmittel – auch seine künftigen Besitzer können beim Training gut auf Leckerlis zurückgreifen. Von Spielzeug ist Leon noch nicht allzu begeistert – lieber arbeitet er mit seinem Menschen zusammen. Er ist nämlich sehr personenbezogen und liebt seine Zweibeiner über alles.
Diesen lustigen, aufgeweckten und energiegeladenen Hund vermitteln wir nur in rasseerfahrene Hände, die ihn gut auslasten können. Aufgrund von Bissvorfällen bei seiner früheren Besitzerin und deren Kind sollten Leons Zweibeiner ihm eine souveräne Führung bieten können. Er ist teilweise sehr unsicher und kann in seiner Überforderung auch aggressiv reagieren. Gerade aus diesen Gründen ist Leon für ein Leben in der lauten Stadt nicht gemacht: Wir möchten ihn stattdessen in einen kinderlosen Haushalt in ländlicher Umgebung vermitteln. Mit viel Zeit und Geduld lässt sich Leon an andere Hunde gewöhnen – er findet fremde Hunde aber zunächst gar nicht toll. Vermutlich wäre ein Leben als Einzelprinz bei sachkundigen Hundehaltern geeigneter für ihn.
Sie möchten Leon gern das passende Zuhause schenken? Wenn Sie sich für ihn interessieren, beschreiben Sie uns bitte so ausführlich wie möglich, wie er bei Ihnen leben soll: Wie hoch ist Ihr Gartenzaun an der niedrigsten Stelle? Welche Erfahrungen haben Sie in der Ausbildung von Malinois bisher gesammelt? Für Fragen stehen wir Ihnen natürlich gern zur Verfügung.
Standort: Berlin
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 986

BTNR 986 Anton
Geburtsdatum: 07/2017
Im Tierheim seit: 01.01.2019
Anton kam als Fundtier zu uns ins Tierheim. Der lebhafte Rüde ist ein sehr wachsamer, personenbezogener Hund, der seinen Menschen gegenüber Fremden kompromisslos verteidigen würde und das an der Leine auch sehr deutlich macht. Er ist stubenrein, beherrscht die Grundkommandos, kennt das Mitfahren im Auto und gibt Spielzeug auf Kommando ab. Mit Spielzeug und auch mit Futter lässt er sich sehr gut motivieren und hat inzwischen schon tolle Fortschritte gemacht. Wir vermuten, dass er auch mal bis zu drei Stunden allein bleiben kann.
Vermitteln möchten wir Anton nur an sehr souveräne, verantwortungsbewusste Menschen, die bereits Erfahrung mit seiner Rasse und auch mit schwierigen Hunden haben. Kinder sollten nicht mit im Haushalt leben. Im Tierheim zeigt er sich gut verträglich mit Hündinnen.
Bitte planen Sie mehrere Besuche im Tierheim ein, um ihn in Ruhe kennenlernen zu können.
Standort: Berlin
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 985

BTNR 985 Rusty
Geburtsdatum: 06/2012
Im Tierheim seit: 10.10.2020
Rusty kam zu uns, weil seine Besitzer ein Tierhalteverbot auferlegt bekommen haben. Der schicke Kerl ist rassetypisch sportlich, lebhaft und hochsensibel, besitzt eine schnelle Auffassungsgabe und einen unheimlichen Arbeitswillen. Die Möglichkeit zur Entspannung nimmt er aber auch gerne an. Ein toller, weit ausgebildeter Hund, den wir allerdings nur in die Hände von erfahrenen Rassekennern geben. Rusty kann mittlerweile artig in der Hundegruppe spazieren gehen.
Für Rusty suchen wir ein Zuhause bei sachverständigen Malinois-Fans in ländlicher Umgebung. Als Zweithund ist er nicht geeignet. Um ihn kennenzulernen, planen Sie bitte mehrere Besuche im Tierheim ein.
Standort: Berlin
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 984

BTNR 984 Enzo
11 Monate
Unkastriert
Freundlich und verschmust
Stubenrein
Jagdtrieb
Beuteorientiert (nicht übertrieben)
Ließ sich auch von fremder Person nach Zerrspiel die Beute abnehmen.
Kann Sitz und Platz
Fährt gerne Auto
Leinenaggression lt Besitzer vorhanden.
Lässt sich sicher mit einem Zweithund zusammengewöhnen. Zum Sozialverhalten bzgl. anderer Hunde folgen noch Infos (ein weiteres Treffen ist geplant).
Hat die Besitzerin einmal gestellt und gezwickt. Warum ist unklar.
Enzo ist nach meinem Eindruck einfach ein junger Hund der souveräne Führung braucht. Ein Rohdiamand der geschliffen werden will und absolutes Potential zum Traumhund hat, wenn man entsprechend mit ihm umgeht.
Standort 5300 Hallwang bei Salzburg
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 983

BTNR 983 NOTFALL
Auch PS erwünscht
Mischlingsrüde Bobby, 1 Jahr alt.
Kommt ursprünglich aus Rumäninen und ist seit dem 5. Lebensmonat bei der aktuellen Familie.
Mit anderen Hunden hat er kein Problem, er spielt auch gerne mit ihnen.
An Autos und Fahrradfahrer kann man gut vorbei laufen mit ihm. Er kann Autofahren.
Fremden Menschen geht er draußen lieber aus dem Weg.
Er zeigt stark territoriales Verhalten. Kontrolliert die Kinder, lässt sie teilweise nicht von einem Raum in den anderen gehen und schnappt auch nach ihnen.
Standort 75217 Birkenfeld
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 978

BTNR 978 Notfall
Der wunderschöne Aaron kam bereits 2017 aufgrund von Beißvorfällen gegenüber seinem Besitzer ins Tierheim Duisburg und wartet seitdem vergeblich auf ein neues Zuhause.
Aaron ist ein kastrierter Rüde, der am 03.06.2013 geboren wurde.
Schnell zeigten sich im Tierheim eine ausgeprägte Impulsivität, ein starker Wille zur Ressourcenverteidigung sowie leinenaggressives Verhalten.
Jedoch konnte im Laufe der Zeit schon viel mit Aaron gearbeitet werden. So läuft Aaron inzwischen recht entspannt in gemischten Hundegruppen mit und lässt sich insgesamt gut regulieren.
Bei ihm vertrauten Personen zeigt er sich anhänglich und sehr verschmust.
Rassetypisch ist Aaron mit einem starken Arbeitswillen ausgestattet: Er möchte seinem Menschen gefallen, ist folgsam und immer hoch motiviert. Dazu ist er aufmerksam und lernfreudig, beherrscht die Grundkommandos und hat einen insgesamt guten Gehorsam.
Neben einer angemessenen körperlichen Auslastung sollte zudem ein Fokus auf geistige Beschäftigung gelegt werden.
Aufgrund des Beißvorfalls wurde Aaron in NRW als gefährlich eingestuft und hat Maulkorb und Leinenpflicht, von der er aber je nach Bundesland befreit werden könnte.
Für Aaron suchen wir problemhundeerfahrene Menschen, die ihm Stabilität vermitteln, Erfahrung mit dem Management von schwierigen Situationen haben und ihn ruhig und konsequent ohne Druck führen.
Aufgrund seiner hohen Stressanfälligkeit sollten Kinder, Katzen und Kleintierenicht zum Haushalt gehören.
Bei seinen Artgenossen entscheidet die Sympathie.
Wir wünschen uns erfahrene Menschen für Aaron, die ihm die Chance auf ein neues Leben geben!
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 976

Junghund
973- gestromte Hündin
974- gesromter Rüde
975- schwarz Rüde
976- Schwarz Rüde
Die vier Rabauken (3 Rüden und eine Hündin) sind im Juni 21 geboren und ein Mix aus Herder und osteuropäischen Schäferhund.
Alle 4 wurde in einer Gartenkolonie geboren und wurden zusammen mit ihrer Mutterhündin und Coco, einer Schwester aus dem vorherigen Wurf sichergestellt.
Insgesamt waren es 6 Welpen, wovon noch 4 ein Zuhause bei Menschen suchen, die genügend Erfahrung und Zeit mitbringen die kleinen bestmöglich zu sozialisieren.
Alle vier sind Junghundtypisch sehr aktiv und verspielt, kommen aber gerade in das Alter in dem sie ihre Grenzen austesten.
Mit Hunden sind sie sehr gut verträglich, vorhandene Artgenossen sollten jedoch mit der stürmischen Art zurechtkommen.
Das kleine Hunde 1x1 müssen alle natürlich noch lernen, angefangen bei der Stubenreinheit bis hin zu den Grundkommandos.
Die gestromte Hündin und der gestromte Rüde sind etwas verschmuster, vorallem die Hündin ist etwas zurückhaltender und beobachtet auch gern mal das Geschehen, statt gleich mitzumischen.
Wir wünschen uns sportliche, sachkundige Menschen für die vier, die wissen, dass Junghunde nicht nur viel Freude, sondern auch viel Arbeit bedeuten.
Aufgrund ihrer Rasse werden alle vermutlich sehr groß werden.
Die 4 Welpen befinden sich im Tierheim Hameln und kann dort nach Absprache kennengelernt werden.
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 975

Junghund
973- gestromte Hündin
974- gesromter Rüde
975- schwarz Rüde
976- Schwarz Rüde
Die vier Rabauken (3 Rüden und eine Hündin) sind im Juni 21 geboren und ein Mix aus Herder und osteuropäischen Schäferhund.
Alle 4 wurde in einer Gartenkolonie geboren und wurden zusammen mit ihrer Mutterhündin und Coco, einer Schwester aus dem vorherigen Wurf sichergestellt.
Insgesamt waren es 6 Welpen, wovon noch 4 ein Zuhause bei Menschen suchen, die genügend Erfahrung und Zeit mitbringen die kleinen bestmöglich zu sozialisieren.
Alle vier sind Junghundtypisch sehr aktiv und verspielt, kommen aber gerade in das Alter in dem sie ihre Grenzen austesten.
Mit Hunden sind sie sehr gut verträglich, vorhandene Artgenossen sollten jedoch mit der stürmischen Art zurechtkommen.
Das kleine Hunde 1x1 müssen alle natürlich noch lernen, angefangen bei der Stubenreinheit bis hin zu den Grundkommandos.
Die gestromte Hündin und der gestromte Rüde sind etwas verschmuster, vorallem die Hündin ist etwas zurückhaltender und beobachtet auch gern mal das Geschehen, statt gleich mitzumischen.
Wir wünschen uns sportliche, sachkundige Menschen für die vier, die wissen, dass Junghunde nicht nur viel Freude, sondern auch viel Arbeit bedeuten.
Aufgrund ihrer Rasse werden alle vermutlich sehr groß werden.
Die 4 Welpen befinden sich im Tierheim Hameln und kann dort nach Absprache kennengelernt werden.
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 974

Junghund
973- gestromte Hündin
974- gesromter Rüde
975- schwarz Rüde
976- Schwarz Rüde
Die vier Rabauken (3 Rüden und eine Hündin) sind im Juni 21 geboren und ein Mix aus Herder und osteuropäischen Schäferhund.
Alle 4 wurde in einer Gartenkolonie geboren und wurden zusammen mit ihrer Mutterhündin und Coco, einer Schwester aus dem vorherigen Wurf sichergestellt.
Insgesamt waren es 6 Welpen, wovon noch 4 ein Zuhause bei Menschen suchen, die genügend Erfahrung und Zeit mitbringen die kleinen bestmöglich zu sozialisieren.
Alle vier sind Junghundtypisch sehr aktiv und verspielt, kommen aber gerade in das Alter in dem sie ihre Grenzen austesten.
Mit Hunden sind sie sehr gut verträglich, vorhandene Artgenossen sollten jedoch mit der stürmischen Art zurechtkommen.
Das kleine Hunde 1x1 müssen alle natürlich noch lernen, angefangen bei der Stubenreinheit bis hin zu den Grundkommandos.
Die gestromte Hündin und der gestromte Rüde sind etwas verschmuster, vorallem die Hündin ist etwas zurückhaltender und beobachtet auch gern mal das Geschehen, statt gleich mitzumischen.
Wir wünschen uns sportliche, sachkundige Menschen für die vier, die wissen, dass Junghunde nicht nur viel Freude, sondern auch viel Arbeit bedeuten.
Aufgrund ihrer Rasse werden alle vermutlich sehr groß werden.
Die 4 Welpen befinden sich im Tierheim Hameln und kann dort nach Absprache kennengelernt werden.
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 969

Paco (geb. 12/2019) wurde im Januar 2021 über das Internet verkauft.
Dies ging schief und er kam einen Tag später zu uns. Wir waren die 5. Stelle mit seinen 12 Monaten.
Er macht sich nun auf die Suche nach einem Für-Immer-Zuhause:
Paco ist ein hektischer, sensibler Malinois Rüde (im alten Zuhause mit 10 Monaten kastriert). Er kann Ressourcenaggressionen zeigen, und zwar dann, wenn er für sich entscheidet, dass die Ressource in dem Moment wichtig ist. Paco besitzt ein übersteigertes Beutefangverhalten, er reagiert auf Alles, was sich bewegt. Paco weiß um seine Kraft und er weiß sie einzusetzen, wenn er etwas erreichen möchte. Seine Ausdauer im Verfolgen seiner Ziele ist groß, wenn er das Ziel nicht erreicht, ist er schnell gefrustet. Ist er gefrustet, sucht er sich ein Ventil, dies kann auch das andere Ende der Leine sein. Seine Konfliktlösungsstrategie ist in der Regel der Angriff. Paco fühlt sich schnell zuständig, dabei ist er eigentlich froh, wenn er die Führung abgeben kann. Seine eigenen Entscheidungen sind zu 99% Mist. Er besitzt eine niedrige Reizschwelle und Impulskontrolle, kaum Frusttoleranz.
Im Zweifel würde Paco zubeißen, dies sollte ernst genommen werden. Ernsthaft verletzt hat er bisher, dank Maulkorb, nicht. Seine 42 Argumente hat er jedoch bereits zum Diskutieren eingesetzt. Er trägt Draußen und in vielen weiteren Situationen einen Maulkorb. Im Außengehege geht er ohne Leine schnell seinen eigenen Weg, dabei agiert er öfter mal kopflos und steigert sich in unkontrolliertes Umherrennen rein. Generell kann er schlecht mit Freiheiten umgehen.
Zu Beginn ist er im Auto ausgetickt und hat alles zerstört. Zwischenzeitlich ist Autofahren unter bestimmten Voraussetzungen eine begrenzte Zeit möglich. Hunde mag Paco prinzipiell, er muss sie aber erst kennenlernen. Bei uns geht er regelmäßig mit einem Privathund spazieren, dies genießt er sehr und orientiert sich an ihm. Der andere Hund sollte jedoch souverän und entspannt sein. Ohne Leine ist er äußerst distanzlos und stürmisch, bei rennenden Hunden verfällt er in das Beutefangverhalten.
Bei seinen Bezugspersonen ist Paco absolut anhänglich und verschmust. Trotz seiner Vergangenheit hat er bei uns mittlerweile viele Personen, über die er sich freut und er ist bei diesen sehr beliebt.Fremde können zwischenzeitlich problemlos mit Spazieren gehen, der Hundeführer sollte ihm jedoch einen entsprechenden Rahmen bieten. Er sucht dann schnell den Kontakt und lässt sich streicheln. Bis er allerdings jemanden so akzeptiert, dass dieser ihn aus dem Zwinger holen kann, bedarf es etwas mehr. Fremde kommen ohne Bezugsperson nicht an ihn ran.
Im Haus benimmt sich Paco bislang gut und ruhig, wenn er entsprechende Regeln bekommt.
Paco lernt sehr schnell (auch Schlechtes!) und ist dabei sehr motiviert. Derzeit wird er an Mantrailing rangeführt, dies macht ihm riesigen Spaß und ist eine tolle Aufgabe für ihn. Paco ist sehr verfressen und lässt sich mit Futter gut motivieren. An andere Hunde gewöhnt er sich recht schnell. Er geht gerne mit zum Joggen.
Für Paco suchen wir Folgendes: Seine Interessenten sollten um sein „Potenzial“ wissen und souverän auftreten. Sie brauchen Erfahrung. Es sollte jemand sein, der sich Zeit nimmt und ihn gewissenhaft und vorausschauend führt! Jemand, der den Maulkorb als Hilfsmittel sieht und nicht als Einschränkung. Jemand, der kein Problem damit hat, sich bzw. Regeln durchzusetzen. Mitleid ist bei Paco fehl am Platz. Im neuen Zuhause sollten keine Kinder und keine Kleintiere leben (Zweithund/Rudel müsste geschaut werden). Paco ist kein Hund für die Großstadt, er möchte ländlich leben. Paco braucht eine angemessene(!) Auslastung (z.B. Mantrailing) und viel Ruhe. Für die Vermittlung sollte eine ordentliche Kennenlernzeit eingeplant werden.
Wer bis hierhin gelesen hat, noch nicht abgeschreckt ist, Erfahrung hat und eine kleine Portion Wahnsinn in seinem Leben gebrauchen kann, der darf sich GERNE bei uns melden!
Standort: 71665 Vaihingen an der Enz
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 965

BTNR 965 Notfall
Er heißt Sammy und wurde am 9.12.2020 geboren
Rasse: OsteuropäischerSchäferhund/Malinois
Er ist gechipt und geimpft
Notfall aufgrund Überforderung und Ängste
Standort:52396 Heimbach/ Hasenfeld
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 962

James ist Sehr freundlich zu Menschen, sehr anhänglich, gut zu führen, bis jetzt keine Leinenaggression, möchte arbeiten, drückt sich an seine Bezugsperson, sucht Nähe, ist sehr mager. In Gruppe geht nicht, sobald Stress von außen kommt, wird es schwierig. Draußen sind Hundebegegnungen kein Problem. James soll 2,5 Jahre alt sein, ist kastriert, sehr temperamentvoll, nicht ängstlich.
Ich meine, er ist ein Arbeitstier und braucht einen aktiven, sportlichen Menschenpartner, der mit Zeit und Geduld eine vernünftige Beziehung aufbaut . Wenn das Umfeld ruhig und Tagesablauf geregelt ist, kann James ziemlich sicher mit einer Hündin zusammen leben.
Standort Ludwigsburg
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 961

Hallo Leute, mein Name ist CODA.
Aber oft nennt meine Pflegerin mich auch Rüpel, was auch immer das heißen mag…
Ich bin ein 1,5jähriger Malinois Rüde und ein echter Sonnenschein!
Abgesehen von meinem stark ausgeprägtem Spieltrieb, verfüge ich über eine tolle Nase mit der ich gerne Aufgaben löse.
Generell bin ich allen Menschen gegenüber freundlich und positiv gestimmt. Bewache aber mein Territorium und gebe meinen Pflegern Bescheid, wenn wer fremdes auf dem Gelände rumläuft.
Für meinen Ball/Kong tue ich fast alles! Essen ist zwar auch was Feines, aber hey, ich bin jung und will halt lieber spielen!
Grundgehorsam fand ich bislang noch nicht so wichtig… zumindest kann ich die typischen Dinge noch nicht so toll wie andere.
Meine Pfleger hier sind nicht besonders groß, daher find ich es besonders Witzig wenn ich an ihnen hochspringe und küsse verteile. Ich glaube ich bin der einzige der das so lustig findet…
Sie wollen es mir nämlich verbieten!
Auch beim spielen kann ich kaum an mich halten und springe so hoch es geht um den Pflegern direkt den Ball abzunehmen, ist ja schließlich meiner und die wenige Zeit die wir hier gemeinsam haben muss man nutzen und nicht erst warten bis der Ball fliegt. Ich denke ihr versteht mich..
Mit anderen Hunden verstehe ich mit gut, wobei es immer mal den ein oder anderen Rüden gibt der echt nicht im meinem engeren Freundeskreis sein muss.
Wenn ich einen Wunsch frei hätte, was mein neues Zuhause betrifft, dann würde ich gerne bei Hundesportlern leben. Dabei bin ich relativ flexibel was für einen Sport es ist, Hauptsache kein Leben auf der Couch, denn dafür bin ich einfach nicht gemacht.
Ich bin gerne draußen, tobe mich aus, lerne gerne neue Dinge dazu und möchte einfach eine Aufgabe haben – toll wäre es wenn der Mensch und ich als Team Aufgaben lösen können.
Meinen Zwinger hinterlasse ich meistens sauber und ordentlich, an manchen Tagen wo es besonders langweilig für mich ist schüttel ich gern mal den Teppich aus aber stubenrein bin ich! Versprochen!
Aufgrund der mangelnden Erziehung und meiner frechen Art möchten meine Pfleger mich nicht zu Kindern unter 14 Jahren vermitteln.
Wenn ihr mehr über mich wissen wollt solltet ihr euch schnell im Tierheim melden! Am besten per Mail und eine Telefonnummer dazuschreiben.
Art: Hund
Rasse: Malinois
Geb. 27.01.2020
Kastriert: Nein
Geimpft, entwurmt, entfloht: ja
Standort: 31303 Tierheim Burgdorf
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 959

Pepe,
lieb, menschenbezogen, leinenführig,
stubenrein, lernt schnell, verschmust,
nicht verträglich mit Artgenossen, nicht zu
Kindern, muss noch lernen, lebeensfroh
Rüde ' kastriert
ca. 10 Jahre alt
ca. 55 cm
Malinois- Mischling
Wartet in 16306 Casekow / Raum Berlin !
Verein Paws United Rumänien
geimpft, entwurmt, gechipt, EU- Pass
Puhhh ' Pepe ist echt ein armer älterer Knops . Lange musste er im rumänischen Shelter auf seine Chance warten. Und dann kam sie ! Er durfte in sein Zuhause reisen. Leider hielt die Freude nicht lange, denn noch am selben Tag sollte er sein Zuhause wieder verlassen....Er kam nicht mit dem vorhandenen Rudel klar.
Gott sei Dank fand sich ab dem 22.09.21 eine liebe Not- Pflegestelle für Pepe- nun wartet er in Casekow ' Raum Berlin - auf seine Chance schnell in ein bitte FÜR-IMMER- ZUHAUSE ziehen zu können. EIN Zuhause, oder eine passende Pflegestelle auf unbestimmte Zeit konnte sich leider nicht finden.
Pepe darf auf seiner Pflegestelle bis zur Vermittlung bleiben.
Pepe zeigt sich lieb und freundlich dem Menschen gegenüber. Auch ist er eine echte Schmusebacke und geniesst Streicheleinheiten! Ebenso sucht er die Nähe. Neben ihm liegen und sanft streicheln ' so schläft er gerne ein.
Pepe reagiert auf rumänische Grundkommandos/ Ansprache sofort. Und ist bereits auf gesicherten Gelände abrufbar und lernt auch schnell !
Auf Pepi scheint er besser zu reagieren, als auf Pepe.
Er verzaubert schnell mit seiner lebensfrohen und lieben Art.
Er braucht aber erfahrene und geduldige Hände, sein anfängliches schnabbeln mit der Schnauze konnte Pepe mittlerweile ablegen. Weiterhin braucht er positive Bestärkung, Vertrauen, Ruhe und Selbstsicherheit die ihn der erfahrene Mensch vermittelt.
Er braucht Zeit zum Ankommen...die lange Reise, der erneute Wechsel ...eine andere Welt ...Andere Hunde...Gerüche...all dies ist viel für ihn und es sind seine ersten Tage hier in Deutschland!
In der Wohnung ist er schon so gut wie stubenrein und meldet sich. Er trinkt und frisst auch gut.
Auto fahren auf der gesicherten Rückbank klappt ohne Probleme! Man hat sogar den Anschein er mag es gerne!
Fahrende Autos und Wind lassen ihn noch etwas unsicher erscheinen.
Er läuft schon gut an der Leine und lässt sich ohne Probleme Geschirr und Co anlegen !
Natürlich sollte dies noch weiter ausgebaut werden ' denn er hat auch Kraft.
Auf dem Hof und auf Wiesen rennt und springt er und zeigt Lebensfreude. Danach sucht er genauso die notwendige Ruhe und schläft friedlich. Er zeigt Fremden auf dem Hof durch Bellen, dass er da und Wachtmeister ist.
Kinder oder Katzen sollten nicht in seinem zukünftigen Zuhause leben.
Mit männlichen Artgenossen zeigt Pepe sich nicht verträglich ! !
Da wir auf keinen Fall einen erneuten Wechsel Risiken möchten - obwohl es mit den dort lebenden Hündinnen gut klappt- sollte er Einzelprinz werden, oder aber Besuche vorab und Kennenlernen mit der Hündin muss gegeben sein!
Ihr sucht einen menschenbezogenen- lieben Kerl, mit dem ihr lernen, lieben und raus in die Natur könnt ?
Dann seit ihr vielleicht die Richtigen für Pepe ? !
GESUCHT werden erfahrene, liebe und geduldige Menschen, die Pepe Zeit geben, Selbstsicherheit aufbauen lassen und ihn souverän dabei unterstützen, sowie ihm zeigen wie schön das Leben einer Familie ist ! Entsprechend Zeit und Auslastung sollte für ihn eingeplant werden.
Standort: Casekow
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 958

Notfall
Rocky
Herder/ Harzer Fuchs mix
sucht ein Zuhause bei Hunde erfahrenen Leuten. Er ist ein aufgeschlossener, Temperamentvoller,intelligenter (im Dezember 2 Jahre) kastrierter Rüde. Er wäre für Hunde Sport zum Beispiel Agility und Logieren geeignet, dort hat er auch die Grund kenntnisse. Rocky lernt sehr schnell. Er beherrscht die 'Kommandos' Sitz, Platz, steh, bleib, Fuß, Pfötchen, Rolle, bring, bleib, hier, decke. Rocky geht gerne spazieren und läuft am Fahrrad wie auch an Inlainer. Rocky fährt gerne im Auto mit, hat allerdings einen Jagd Instinkt gegenüber Autos entwickelt.
Bei einer Konsequenten Führung lässt er sich gut an der Leine führen. Er ist mit Kinder in einer Familie aufgewachsen und wäre auch als zweit Hund geeignet. Er ist geimpft, gechipt, kastriert und gesund.
Abgeben muss ich ihm leider weil ich 2 kleine Kinder habe und Rocky nicht gerecht werden kann. Dazu kommt noch das ich ab nächsten Monat eine neue Wohnung beziehen werde.
Der Standort: 33397 Rietberg
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 955

Jack
Geburtsdatum: 25.01.2018
Rüde, nicht kastriert
ca. 32 kg
Der hübsche Malinois Rüde gilt bei unseren Gassigehern als absoluter „Sonnenschein“. Er ist ein loyaler Begleiter, der eine ausgeprägte Lernbereitschaft und eine gute Portion Selbstbewusstsein mit sich bringt. Er liebt lange Spaziergänge und möchte auch geistig gefordert werden. Fehlt ihm diese Auslastung, sucht er sich eigenständig eine Beschäftigung.
Jack beherrscht die Grundkommandos zuverlässig, auch weitere Kommandos (Körbchen, Rolle, Pfote, Stopp, etc.) hat er schnell erlernt. Erste Erfahrungen im Mantrailing und Apportieren hat er hier im Tierheim auch schon sammeln können.
Jack bindet sich stark an seine Bezugspersonen. Diese sollten ihn souverän führen können und ihm klare Grenzen und Regeln setzen. Bei fehlender Führung neigt er rassetypisch dazu, dass Zepter selbst in die Pfoten zu nehmen.
Insbesondere bei Rüden pöbelt er schon mal gerne an der Leine, steigert sich aber nicht in das Verhalten hinein. Mit einem guten Blick für den Hund lässt sich dieses in der Regel bereits im Vorfeld unterbinden.
Menschen gegenüber ist Jack zunächst skeptisch und misstrauisch. Bei freundlicher Ansprache reagiert er meist auch entsprechend auf sein Gegenüber. Nichtsdestotrotz mag er nicht automatisch jeden und zeigt auch deutlich wenn er jemanden nicht mag. Er braucht die Möglichkeit von sich aus auf jemanden zuzugehen und sollte nicht bedrängt werden. Hat man einmal den Kontakt zu ihm, ist er ein echter Goldschatz!
Für Jack suchen wir aktive Menschen mit Hundeerfahrung, idealerweise mit dieser Rasse, die ihn ohne Druck fordern und weiter fördern können und wollen. Menschen, die Spaß daran haben viel mit ihm zu erleben und die auch ausreichend Zeit für intensive Kuscheleinheiten haben, denn das sind die Momente, in denen Jack entspannen kann und die er sehr genießt.
In seinem neuen Für-immer-Zuhause würde er sich über einen Garten freuen. Kleine Kinder sollten dort nicht leben, Jugendliche wären aber kein Problem. Gegen eine souveräne Hundedame als Mitbewohnerin hätte Jack sicher nichts einzuwenden, allerdings entscheidet bei ihm die Sympathie. Katzen und/oder Kleintiere sollten nicht vorhanden sein. Im Auto ist Jack ein toller Mitfahrer.
Standort: 52355 Düren
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 941

Luke geb. 04.2020, großer Rüder
Nicht kastriert, müßte vielleicht besser kastriert werden , ist beim Gassi gehen nur am markieren und am rum schlecken , Leinenführigkeit muß auf jeden Fall geübt werden , bürsten lässt er sich gerne, schnappt nach Fahrräder und Autos , will zu anderen Menschen hin , muß man ihn sehr fest halten , Zwinger gewohnt, kann da auch alleine bleiben , legt sich dann auch hin , wenn er andere Hunde sieht , ist fast kein durchkommen mehr, kein Gebell aber er möchte hin , springt verrückt im Garten rum, hat seine Beine nicht immer unter Kontrolle , futtertrieb wenig fast garnicht , dem Ball springt er hinter her wenn man wirft aber bringt ihn nicht zurück, muß geübt werden.
Abgabe da er nicht mit meinen Hunden harmoniert. Grundsätzlich Sympathie abhängig.
66954 Pirmasens
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 938

Das ist Max. Ca. 1 1/2 Jahre alt.
Unkastriert, 60cm Schulterhöhe vermutlich Mali / HSH mix. Ursprünglich kommt er von der Straße, dort hat er als Welpe leider auch seine Rute verloren.
Bei Menschen denen er vertraut, ist er sehr anhänglich, verschmust und will umbedingt gefallen. Er beherrscht die Grundkommandos, auch aus der Ferne und auch ein paar Tricks. Er läuft gut an der Leine. Allerdings sollte man immer aufmerksam sein, denn wenn man ihn nicht korrigiert andere Hunde zu fixieren, zeigt er eine starke Leinenagression.
Es ist auch leider schon vorgekommen, dass er nach Kindern und Männern geschnappt hat, die zu nah an ihm vorbeigelaufen sind.
Max hat einen Jagdtrieb, aber in eingezäunten Umgebungen ist er gut abrufbar. Er fährt sehr entspannt im Auto und Bahn mit, ist auch zuhause eher ruhig und bleibt in bekannter Umgebung auch problemlos ein paar Stunden allein. Nur bei unbekannten Geräuschen vor der Tür, schlägt er an.
Mit Kindern und Katzen ist er gar nicht verträglich.
Leider auch nicht mit den meisten anderen Hunden. Um neue Hunde kennenzulernen, brauchte er ein paar Tage Zeit. Wenn er merkte, dass ihn der andere nicht bedrohte, spielten er mit einigen doch sehr schön.
In seinem eigenen Zuhause, bevorzugt er es trotzdem, ein Einzelhund zu sein. Er braucht generell ein bisschen Zeit, um neue Situationen und Menschen einschätzen können. Wenn man ihm diese Zeit lässt, kommt er auf die meisten von selbst zu und möchte Kontakt aufnehmen. Dabei bevorzugt er Frauen, bei Männern ist er oft länger Misstrauischer.
Max will sein Rudel und sein Zuhause unbedingt beschützen. Und da liegt unser Problem. Wir wohnen in einem ausgebauten Bus und sind viel unterwegs.
Nähert sich jemand uns, oder unserem Van, will Max ohne Vorwarnung beißen. Wir merken leider, dass ihm die ständig wechselnden Umgebungen stresst und uns die Aufgabe Max die Sicherheit und klare Führung zu geben die er braucht, über den Kopf wächst. Er braucht dringend eine Aufgabe. Für Hundesport, Schutzdienst ect. würde er sich prima eigenen.
Max ist noch jung, daher suchen wir so bald wie möglich ein neues Zuhause für ihn. Es braucht bestimmt etwas Zeit, aber er wird ein tolles neues Familienmitglied werden. Er ist ein wirklich toller Hund, wir sind sehr traurig ihn weggeben zu müssen, aber wollen das beste für ihn.
Wir stehen mit unserem Bus in der Nähe von München (Herrsching am Ammersee )Dort kann man Max kennenlernen.
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 931

Rox kommt ursprünglich aus Frankreich und ist ein 13 Monate alter kastrierter Rüde, ca 57 cm gross, 23 kg mit Stammbaum .
Er kam bereits im Alter von 6 Monaten ins Tierheim wegen Überforderung des Besitzers, nun ist er bei mir auf Pflegestelle. Er wurde 4 Mal vermittelt und kam jedes Mal nach einem Tag zurück wegen Beissvorfällen. Er kannte das Leben in einer Wohnung/ Haus nicht und probierte natürlich Gegenstände zu nehmen als er frei in der Wohnung war (im Tierheim haben sie nichts im Zwinger was sich bewegt). Sein größtes Problem ist wenn man ihm diese wegnehmen möchte, oder ihn wegstosst. Wir trainieren in der Wohnung und im freien. Er ist absolut verträglich mit anderen Hunden klein und gross. Bei Rüden zeigt er ein dominantes Verhalten, lässt sich aber sehr schnell wieder einschüchtern. Er hat keine Leinenagression, Velofahrer, Jogger, Fußgänger sind für ihn überhaupt nicht interessant. Nicht zu Katzen! Er kann frei ohne Leine laufen, fährt gerne Auto und liebt es geknuddelt zu werden. Er wird in der Wohnung mit und ohne Maulkorb freigelassen (je nachdem wie er grade drauf ist), es muss ganz klar sein wer der Chef ist dann geht es auch problemlos ohne. Es sollte weiterhin mit einer Hundebox gearbeitet werden, damit er zur Ruhe kommen kann, diese akzeptiert er einwandfrei.
Ich suche für ihn:
- Eine liebevolle aber konsequente Person die ihm auch die Grenzen zeigen kann
- Jemand der weiß wie mit so einem Hund umzugehen ist und keine Angst hat
- Meine Anweisungen ernst nimmt und nicht fahrlässig handelt, damit nicht nochmals einen Beissvorfall passiert
Kein Anfänger Hund jedoch eine super Größe für eine Frau
Standort: Zürich Schweiz
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 907

Hallo ich bin Keks. Geboren bin ich am 01.10.2020, bin noch relativ jung, gechipt und nicht kastriert. Ich lebe hier mit ein Kater, einer Hündin und 2 kleinen Kindern, die ich auch alle sehr gern habe und mit denen ich gerne spiele.
Grundgehorsam ist auch vorhanden, solange wir unter uns sind. Sobald aber andere Hunde oder andere Menschen in mein Sichtfeld kommen schweift meine Konzentration ab. Und das ist auch das Hauptproblem für meine Besitzer. Ich mag keine anderen Hunde und Menschen. Und das demonstriere ich auch an der Leine sowie auf dem Grundstück . Ich geb mir alle Mühe alle Hindernisse zu überwinden um zu meinem Ziel zu gelangen. Die Hundeschule, die ich besuche, hilft nur bedingt. Ich setze gern meinen Dickkopf durch.
Meine Besitzer lieben mich, aber möchten in meinem Interesse gern jemanden finden, der viel Zeit für mich hat um mit mir zu trainieren, spielen und mich zu fordern. Wünschen würde ich mir ein Haus mit Grundstück und vielleicht auch ohne Kinder. Bisher gab es einen Beißvorfall mit einem kleinerem Hund.
Ansonsten bin ich sehr verschmust und möchte meinem Herrchen gefallen.
Standort 04808 Wurzen bei Leipzig.
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 904

Simba sucht wieder, da sein Halter erkrankt ist. Er wurde zuletzt im Objektschutz eingesetzt und hat mit einer Katze zusammengelebt.
2017 geboren, ist er ein typischer Vertreter seiner Rasse. Aufgedreht, impulsiv, aber auch absolut gehorsam, wenn man es von ihm verlangt. Aufgrund seiner damaligen Haltung ist er das Bewachen und Schützen von seinem Grundstück gewohnt, leitet es aber auch auf seine Menschen, so dass man einen Partner fürs Leben an seiner Seite hat, der für einen durchs Feuer gehen würde. Fremde lässt er also nur ungern ungefragt an seine Menschen oder in sein Territorium. Setzt man ihm klare Grenzen ist die absolut händelbar.
Er ist triebstark und gut auf einen Ball konditioniert, so dass man jegliches Training darüber aufbauen kann. Dank seines athletischen Körpers uns einer guten Spürnase wäre er ein idealer Hund fürs Mantrailing oder andere Fährtenarbeiten. Für Polizei und Zoll kommt er leider nicht in Frage, die Chance hätte er bekommen, aber aufgrund seiner abgeriebenen Eckzähne wurde Simba ausgemustert.
Sein neues Zuhause sollte rasseerfahren sein und ihn klar führen, das ist bei dem Zappelphilipp wirklich wichtig. Aber auch viel Liebe und Schmuseeinheiten dürfen bei ihm nicht zu kurz kommen.
Mit Hündinnen ist Simba gut verträglich, bei Rüden entscheidet die Sympathie.
Eine Vermittlung zu Kindern ist ausgeschlossen.
Simba ist zur Zeit im Tierheim Hildesheim.
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst .
Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 903

DRINGEND

Malinois-Mix, geb. ca. 2016
Zur Zeit im Tierheim Hildesheim
Heinrich wurde aus privaten Gründen im Tierheim abgegeben.
Er ist leider aufgrund eines Beißvorfalls als gefährlich eingestuft und darf nur mit Maulkorb und Leine geführt werden.
Er braucht eine konsequente Erziehung und erfahrene Halter. Wenn er einen Wesenstest besteht, kann er vielleicht auch wieder von der Maulkorbpflicht befreit werden.
Heinrich kommt mit dem Tierheimalltag überhaupt nicht zurecht. Das äußert sich leider in immer wiederkehrendes Kreiseln. Er jagt dabei seine Rute und hat bereits die Rutenspitze aufgebissen.
Aus diesem Grund trägt er einen Halskragen. Nun fängt er an, sich die Pfoten aufzubeißen.
Im häuslichen Umfeld und in der Nähe seiner Bezugsperson kommt er gut zur Ruhe.
Fremden gegenüber ist er anfangs misstrauisch, taut aber schnell auf.
Bewegungsreize, wie Fahrradfahrer und andere Hunde sind bei ihm noch eine Herausforderung.
Bei Korrektur in so einer Situation kann er den Frust dann auch mal an seiner Bezugsperson auslassen.
Wird er souverän geführt, gibt Heinrich gern ab.
Heinrich ist einer der wenigen Hunde, die nicht im Zwinger bellen, wenn fremde Personen davorstehen.
Heinrich liegt uns sehr am Herzen und wir wünschen uns für ihn einen rasseerfahrenen, souveränen Menschen. In einer Familie mit Kindern sehen wir ihn eher nicht.
Weitere Informationen können gern im Tierheim Hildesheim erfragt werden.
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 897

Notfall
Name: Clyde
Geburtsdatum: 23.3.2020
Gesundheitszustand: Gechipt,geimpft,
Ich habe Clyde jetzt seit seiner 8 Lebenswoche bei mir und wollte ursprünglich mit ihm Rettungshundesport machen.
Leider hat sich meine Lebenssituation seit dem stark verändert durch Depression,Arbeitsplatzverlust, Therapie. Clyde hat mit mir bisher mit mir viel durchgemacht und ich schaffe es aktuell nicht ihm das zuhause und die Aufmerksamkeit zu geben die er brauch. Clyde ist ein Junger, Lernwilliger aufgeweckter Malli. Er ist sehr Kuschelbedürftig,Unsicher aber auch Dominanr. Leider hat er meine Unsicherheit übernommen und hat wen er überfordert war erst in die Leine Geschnappt und dann irgendwann auch mich was sich aber mittlerweile Verbessert hat.
Er liebt suchspiele, Fussarbeit und beherrscht Grundkomandos gut.
Aber da ich es nicht schaffe ihn richtig auszulasten hat er auch ne Menge Flausen im Kopf. Wen ich nicht Konzentriert bei ihm bin bellt er andere Hunde und Fahradfahrer an.
Er bräuchte dringend jemanden der Erfahrung hat strukturiert ist und ihm das Zuhause bieten kann was ich gerade nicht schaffe.
Sein Wohlergehen liegt mir sehr am Herzen und ich möchte nicht das er mir irgendwann weggenommen wird. Auch eine Pflegestelle kann ich mir Vorstellen.
Aktuell bekomme ich Unterstützung von Jemanden die ihn aber leider nicht nehmen kann.
Standort: Reinbek
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 873

Notfall
Steckbrief Rusty
Schäferhund Mix (vermutlich viel Malinois)
Farbe: Schwarzbraun
Rüde, Kastriert
ca. 27 Kilo
ca. 8 Jahre alt
Herkunft Spanien
geimpft
bisher rundum Gesund

Rusty ist ein aktiver, agiler Hund, der nicht den Eindruck erweckt bereits 8 Jahre alt zu sein. Er ist mit den meisten Hunden verträglich, egal ob Rüde oder Hündin.
Generell ist er im Haus ein sehr ruhiger und angenehmer Zeitgenosse, der gerne viel mitbekommt, aber auch entspannt auf seinem Fell liegt oder sich die ein oder andere Kuscheleinheit abholt.
Da aber auch er ein Hund ist, der vermutlich in jungen Jahren nach seinem Futter suchen musste, ist er beim Thema Futter nicht zu unterschätzen und kann seine Mahlzeit verteidigen. Hier sind klare und konsequente Linien nötig.
Kommandos wie: hier, Sitz, Platz, bleib, warten, stop, zurück und aus(ey) sind ihm bekannt und Freigang beim Spaziergang ist möglich. Er probiert aber immer wieder aus ob die Kommandos auch ernst gemeint sind. Auch hier ist konsequentes Verhalten gefragt.

Rusty sollte in unserer kleinen Familie alt werden, was nach dem plötzlichen Tod meiner Frau nun leider nicht mehr möglich ist, da meine Aufmerksamkeit und Zeit nun von meinem jetzt 6 Monate alten Sohn benötigt wird. Daher suche ich für Rusty ein neues, schönes Zuhause… er soll nicht im Tierschutzzwinger alt werden, denn ihn in ein neues Zuhause geben zu müssen, bricht mir auch schon das Herz.
Der Standort ist Leinfelden-Echterdingen

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 898

Notfall
1,5 Jahre alten Rüde Namens Rex, Herdenschutzhund/ Malinois Mischling.
Er ist geimpft und gechipt und nicht kastriert. Wir haben ihn letztes Jahr im April bekommen nur leider konnten wir mit ihn nicht in die Hundeschule gehen wegen Corona.
Wir haben versucht ihn selber zu erziehen aber haben nur wenig erreicht.
Bei uns ist er ganz lieb aber sobald fremde kommen ist er im Aufpassermodus.
Letzte Woche hat er auch eine freundin unserer Tochter gebissen.
Standort: 06308 Klostermansfeld.
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst .
Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 860

Notfall
Hier nun so grob die Daten und Geschichte von Drago
Name : Drago
Geschlecht: Rüde ,unkastriert

Alter: 5 Jahre

Andere Hunde: eher weniger

Katzen: unbekannt

Kinder: bisher ja

Männer : mit manchen gibt es Probleme

Frauen: bestimmten Typ
Frauen mag er nicht

Geimpft bis 2020

bellfreudig, Angstbeiser

Was ich über Drago weiß :

Drago wurde als Welpe in eine Familie mit 2 Kinder gegeben.

Als er größer wurde,kamen die Besitzer wohl nicht mehr mit ihm zurecht und er wurde fast nur noch Innen gehalten. Spaziergänge wurden immer weniger. Dadurch wurde er wenig sozialisiert.

Schnell übernahm er wohl die Kontrolle und das wurde zu einem großen Problem. Er hat sehr wenig kennengelernt ,daher ist er sehr schnell im Stressmodus. Das Problem hierbei ist,dass er dann zum Angstbeiser wird.

Bei einem Tierarztbesuch muss es wohl auch dann mal fast eskaliert sein.

2019 wurde er dann wieder an die Züchterin zurück gegeben.

Vor ca .1 Jahr nahm ihn mein Bekannter zu sich ,da er sonst nicht mehr weitervermittelt worden wäre.

Da mein Bekannter früher mit Hunden gearbeitet hat und er sich auch mit der Rasse gut auskennt,wollte er ihm eine neue Chance geben.

Auch bei ihm blieb das Verhalten von Drago weiterhin sehr schwierig, obwohl er auch eine ganz liebe Seite von sich zeigte.Auch ein Biss blieb leider nicht aus.

Da mein Bekannter nun selbst in eine finanzielle Notlage geraten ist und unter anderem aus seiner Wohnung muss, möchte ich ihm nun unbedingt helfen.
Da Drago auch sehr bellfreudig ist, wird die Wohnungssuche für ihn sehr schwierig werden und er kommt jetzt bei mir unter.

Ich selber habe zwei Hunde ,die sich aber leider gar nicht mit Drago verstehen.

Da Drago sehr schwer einzuschätzen ist wollen und trauen wir uns nicht ihn selber zu vermitteln,da er unbedingt in erfahrene Hände gehört.

Es fällt meinem Bekannten ,als auch mir, wirklich sehr ,sehr schwer , vor allem da wir nicht wissen,ob er so wieder vermittelt werden kann.

Wir haben die liebevolle Seite an ihm kennengelernt und deshalb verdient er noch eine Chance.

Er sollte bis Ende Juli spätestens untergebracht sein.

Standort: Kreis Simmern

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 837

Name: Lenox

Rasse: X-Herder
Geschlecht: Rüde (kastriert)
Geboren am 10.07.2016
Größe / Gewicht: / ca 28kg
Geimpft
Gechipt
Kastriert

Standort: 29225 Celle

Vom West-End Kennel Südniedersachsen Chris Bergmann

Lenox sucht aufgrund von schwerer Krankheit in der Familie ein neues Zuhause.

Gesucht werden erfahrene Hundesportler, die wissen was auf Sie zukommen wird da Lenox einige Baustellen hat.
Zu uns kam der Kerl vom Züchter (Chris Bergmann) als Welpe und sollte Familienhund werden. So wurde der Hund auch erzogen. Dazu muss ich eingestehen, dass ich wenig Ahnung (von der rassenspezifischen Erziehung) hatte und zusätzlich erkrankt war. Aus dem Grund ist einiges in Lenox Erziehung schief gelaufen.
Wir haben ihm Sitz, Platz und ein paar Tricks wie Schäm Dich, Rolle u ä beigebracht. Das Laufen an der Leine gestaltet sich schwierig, hauptsächlich wenn andere Hunde, Katzen in Sicht sind. Daher muss die Leinenführigkeit ausgebaut werden. Autofahrt ist kein Problem, Tierarzt Besuch dagegen schon.
Es kam leider schon zum schnappen innerhalb der Familie, daher ist es nicht ratsam ihn in eine Familie mit kleinen Kindern zu stecken.

Im Grunde genommen muss man ihn Resetten und komplett von vorne aufbauen. Lenox ist mit seinen fast 5 Jahren immer noch sehr lernwillig.
Er braucht definitiv Aufgaben, eine strenge aber dennoch liebevolle Hand.
Zwingerhaltung kennt er nicht und wäre auch nix für ihn. Er braucht Menschen die ihm Sicherheit geben, denn er ist ein ganz toller Hund aus dem man einiges rausholen kann.

Er wird nicht an Familien mit kleinen Kindern vermittelt, an keinen der glaubt das könnte funktionieren.
Er sollte nicht als Zweithund übernommen werden.
Auch als Wanderpokal soll er nicht enden, das hat er nicht verdient!
Er muss endlich zur Ruhe kommen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 831

Notfall
Boomer
Ist ein 7 Jahre alter nicht kastrierter Malinios-Labrador Mix. Er ist ein sehr sensibler , lieber , dennoch unsicherer Hund. Deshalb sollte sein neues Zuhause ein Hundeerfahrens sein, das ihm eine klare konsequente Erziehung bietet. Mit Artgenossen hat er so seine Probleme , obwohl er bei mir mit noch zwei Hunden lebt. Mit Kindern soll er nicht zusammen leben. Ich wünsche mir für ihn jemanden , der viel Zeit für ihn hat und spass daran hat mit ihm zuarbeiten.
Boomer kommt aus Marl .

Standort Marl

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 830

Notfall
Barney
Rasse: Belgischer Schäferhund – Malinois
Alter: 8 Jahre, geboren am 23.08.2012
- Kam zu uns als er 5 Monate war
- Hofhund, kennt nur unseren Aussiedlerhof (nicht sozialisiert)
- Mag keine anderen Hunde, Schwierigkeiten mit anderen Tieren
- Ausgeprägter Jagdtrieb (Autos, Fahrräder, Tiere, ... )
- Stubenrein
- Grundkommandos: Sitz, Platz, Komm
- Sehr verspielt, liebt apportieren und Suchspiele
- Kuschelt gerne
- Probleme: Aggressivität (leichte Reizschwelle)
- Mag keine Waffenähnlichen Sachen (z. B. Föhn, Plastikpistole)
- Untersuchungen beim Tierarzt gestalten sich schwierig (z. B. Entfernung von Zecken)
- Schlechte Erfahrungen mit Maulkorb

Standort Kaufbeuren

Benötigt zeitnah einen Platz,die Euthanasie steht im Raum durch einen Vorfall,mehr Infos über PN

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 813

Ares
Malinois; Rüde, unkastriert, geb. 13.11.2017 Hundesportler aufgepasst!

Ich bin Ares, ein wunderschöner 3-jähriger, arbeitswilliger und freundlicher Rüde. Zwar bin ich ein waschechter „Von und Zu“ mit Papieren und Abstammung, jedoch hat mich mein „Adelsgeschlecht“ nicht vor dem Tierheim bewahrt. Für meinen ersten Besitzer war ich wohl nicht gut genug, wurde dann über Internetportale verkauft, auf denen Hunde nix zu suchen haben und landete -wie sollte es anders sein- leider bei einer Person mit wenig Hundeerfahrung. Natürlich übernahm ich die Führung im Haus und setzte dabei auch meine Zähnchen ein. Ich wurde auf den Balkon ausgesperrt und kam letztendlich -glücklicherweise- ins Stuttgarter Tierheim.

Hier fand ich tolle Pflegerinnen, die endlich richtigen Hundeverstand hatten und mir gezeigt haben, dass ich die Verantwortung auch abgeben kann.
Das hat mir wirklich gutgetan, jedoch litt ich sehr unter dem stressigen Tierheimalltag. Ich kam dort gar nicht zurecht und nahm bis auf die Knochen immer mehr ab.

Nun bin ich in einer Pflegefamilie untergekommen und entwickle mich wirklich toll. Bei meinen nahestehenden Bezugspersonen bin ich ein großer Kuschelbär, ich möchte immer gefallen!

Mit anderen Hunden -selbst mit anderen Rüden- bin ich extrem sozial. In meiner Pflegefamilie lebe ich mit einer weiteren Mali-Hündin zusammen, sie wurde ganz schnell meine beste Freundin!

Dennoch, bei Unsicherheiten oder Ansagen, die gegen meinen Willen sind, versuche ich immer mal wieder zu drohen. Wenn ich aber dann aber merke, dass Herrchen/Frauchen mir souverän meine Grenzen aufzeigen, akzeptiere ich das auch sehr schnell.

Ansonsten verfüge ich über einen exzellenten Grundgehorsam, fahre gut im Auto mit und die Vorbereitung auf die BH sitzt auch. Zu Hause bin ich ein sehr ruhiger und entspannter Zeitgenosse.

Ihr solltet aufgrund meiner Vorgeschichte wirklich sicher und souverän in eurem Handeln sein und Erfahrung mit Malinois haben, denn ansonsten werde ich das Zepter wieder an mich reißen und das muss nun wirklich nicht sein.

Interessiert, mehr über mich zu erfahren? Dann schreibt eine Mail an: thl@stuttgart-tierheim.de und erzählt darin über eure Erfahrungen in der Arbeitshundeausbildung.

Ich möchte endlich meinen Traumplatz da draußen finden und kann es kaum erwarten euch kennenzulernen!
Euer Ares

BTNR 808

Malinois Ike sucht neues Zuhause!
Die meisten Tiere lieben ihr Zuhause und ihre Besitzer. Wenn sie dort nicht auf Lebenszeit bleiben können, ist es für die Vierbeiner ein drastischer Einschnitt. Umso wichtiger ist es, dann ein Zuhause zu finden, dass dem Tier entspricht und in dem es schnell heimisch wird. So ein Zuhause wird für den fast dreijährige Malinois-Rüden Ike aus Rohr gesucht. Aus gesundheitlichen Gründen muss der Besitzer ihn schweren Herzens abgeben werden. Er wüsste ihn gern in guten Händen und sucht deshalb dringend ein neues, liebevolles Zuhause für Ike.

Der hübsche unkastrierte Rüde ist rassetypisch sehr impulsiv, lebhaft, äußerst wachsam und besitzt einen starken Beschützerinstinkt, wenn es um sein Grundstück und seine Zweibeiner geht. Bei seinen vertrauten Menschen zeigt sich der Prachtbursche verschmust und liebesbedürftig, anderen Hunden gegenüber verhält er sich jedoch dominant und behauptend. Die üblichen Grundkommandos kennt er.

Ike braucht Hunde-, am besten Malinois-erfahrene Menschen, die sich ihm gegenüber behaupten können und ihm die Bewegung und den Auslauf bieten, die er benötigt. Leider ist Letzteres seinem kranken Herrchen nicht mehr möglich, da in Ike ein echtes Kraftpaket steckt, das gebändigt werden will. Er passt daher auch nicht in eine neue Familie mit kleinen Kindern.

Bisher lebte Ike ausschließlich draußen im Hof, mit einer großen Hütte als Domizil. Wohnungs- oder Haushaltung kennt er gar nicht. Allerdings wird reine Zwingerhaltung für ihn ausgeschlossen!

Wer sich vorstellen kann, mit dem Malinois konsequent weiterzuüben, mit ihm apportieren trainiert - was er sehr gerne macht -, wer diese Rasse liebt und versteht, kann sich gerne in der Meininger Tierauffangstation melden.

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 795

Unser Robert ist ein am 25.01.2019 geborener Herder-Mali Mix Rüde.

Der hübsche Bub ist leider taub und stellt somit in der Kombination mit den in ihm vereinten Rassen einige Anforderungen an seinen Hundeführer. Robert hat einen guten Grundgehorsam und lernt gerne und schnell Neues. Er ist absolut Leinenführig und Begegnungen mit Fußgängern, Radfahrern und anderen Hunden meistert er zwischenzeitlich sehr gut!
Robert ist ein bildhüscher, sehr wachsamer und personenbezogener Hund, der seinen Lieblingsmenschen kompromisslos verteidigt. Dies gilt auch ihm gegenüber vertrauten Personen, weshalb er nur an eine hundeerfahrene Einzelperson vermittelt werden kann. Die Bereitschaft, dauerhat mit ihm zu arbeiten, muss gegeben sein.
Fremden Menschen gegenüber ist er sehr skeptisch, weshalb bei Interesse an Robert eine längere Anlaufzeit des Kennenlernens notwendig wäre.
Mit seinen Bezugspersonen genießt er auch lange Schmuseeinheiten.
Robert wurde zwischenzeitlich kastriert und ist nicht generell unverträglich mit anderen Hunden.
Kinder, Katzen und Kleintiere sollten zu Robert keinen Kontakt haben.

Wer Robert kennenlernen möchte, kann sich aufgrund der derzeitigen Situation gerne mit ausführlicher Vorstellung per Mail melden!
Wir treten so schnell wie möglich in Kontakt!

Bei Intresse, bitte aussagekräftig per Mail melden!
info@tierheim-ettlingen.info

BTNR 793

Besonderes Zuhause für einen besonderen Hund gesucht!

Unser Lesko/Bobbes mit dem lustigen Doppelnamen hatte in der Vergangenheit immer wieder Pech durch unglückliche Umstände, dabei war es niemals seine Schuld.

Er ist ein wahnsinnig toller Hund, der unglaublich viel gelernt, sich super entwickelt hat und einen souveränen Hundeführer an seiner Seite braucht.

Lesko gehört zu den Gebrauchshunden und ist von Geburt an taub. Dies stellt gewisse Ansprüche an den Hundehalter und Wissen, was im Umgang mit ihm zu beachten ist. Hat Lesko seine Menschen erst einmal ins Herz geschlossen, ist er absolut loyal und es ist eine wahre Freude, ihn an seiner Seite zu haben. Er ist verschmust wie eine Katze, sehr anhänglich, intelligent und lernwillig!

Lesko hat im Tierheim Ettlingen einen regelrechten Frauen-Fanclub, die sich allesamt rührend um ihn kümmern und eine wunderbare Trainerin an seiner Seite, die ihn mit zum Hundeplatz nimmt, immer wieder an Alltagssituationen heranführt und großartige Ausflüge unternimmt.

Wichtig zu erwähnen wäre, Lesko ist kein Hund der gerettet werden muss, oder den man gar bemitleiden müsste wegen seiner Taubheit. Er kennt es nicht anders und es ist für ihn ein ganz normaler Zustand.

Katzen und andere Kleintiere sollten in seinem zukünftigen Zuhause nicht leben. Auch in einer Familie mit Kindern würde er sich nicht wohlfühlen. Er braucht Stabilität, seine festen Rituale, Konsequenz, die nicht zu verwechseln ist mit Härte, da er ein außerordentlich feinfühliger und sensibler Hund ist. Vor allem braucht er Sicherheit und Vertrauen!

Lesko ist kastriert und könnte zu einer souveränen Hündin vermittelt werden. Rüden findet er meistens richtig böd und zeigt dies auch deutlich, wenn er ihnen draußen begegnet.

Wer bereit ist, sich auf ihn einzulassen und Zeit und Geduld investiert, der wird einen wundervollen Begleiter an seiner Seite haben, der sein komplettes Herz in die Hände seines Besitzers legt. Natürlich bekommen Interessenten jegliche kompetente Unterstützung, die sie im Umgang mit Lesko brauchen.

Bei Intresse, bitte aussagekräftig per Mail melden!
info@tierheim-ettlingen.info

BTNR 792

In einer Pflegestelle in 84104 Rudelzhausen.

Du bist auf der Suche nach Abenteuer? Auf der Suche nach einem Begleiter für deine Bergtouren, deine täglichen Joggingrunden, nach einem Begleiter für den Zughundesport oder auf der Suche nach einem neuen Partner für die Ausübung von unterschiedlichsten Hundesportarten? Dann bist du hier genau richtig.
Cody hat Potential: Er ist schlau, kräftig und voller Energie. Was er aktuell noch nicht so gut kann, ist diese Energie zu kanalisieren um sein Hirn für sinnvolle Dinge einzusetzen.
Besuch wird stürmisch auf Augenhöhe begrüßt, bei anderen Hunden freut er sich so, dass er dabei relativ körperlich in den Austausch geht. Er ist dabei nicht aggressiv aber etwas unhöflich, da er die Kraft Größe und Energie seines Körpers noch nicht ganz einzuschätzen weiß. Wo er hingegen sehr gut weiß wie er seinen Körper einsetzen kann ist, wenn er gern Aufmerksamkeit möchte. Hier wählt er entweder den Modus „Voller Körperkontakt“ oder „Zerstörung“.

Worauf Cody total steht sind ausgiebige Schmuseeinheiten, gemeinsame Abenteuer und die ungeteilte Aufmerksamkeit seiner Bezugsperson. Er lernt schnell und mit Begeisterung, braucht allerdings eine erfahrene Bezugsperson, die ihm dabei hilft, dass die Affen im Kopf nicht allzu laut in die Hände klatschen.

Für Codys neues Zuhause wünschen wir uns erfahrende und aktive Hundehalter, die ausschließlich positiv mit Ihren Hunden arbeiten und im besten Fall schon Erfahrung im Erarbeiten von Impulskontrolle bei triebstarken Hunden haben. Größere und standfeste Hunde können gern im Haushalt sein, kleine Hunde, Katzen und auch kleine Kinder (bis 16 Jahre) schließen wir als neue Familienmitglieder für Cody aus. Ein ländliches Umfeld wäre für Cody aufgrund der geringeren Reize besser geeignet als ein städtisches Umfeld. Im besten Fall muss er im neuen Zuhause erstmal auch gar nicht oder selten allein zu hause bleiben.

Cody ist definitiv kein Anfängerhund. Cody ist kastriert, gechipt und geimpft und freut sich über Anfragen, die sich ehrlich und reflektiert mit den eigenen Fähigkeiten und mit seinen Anforderungen auseinandergesetzt haben.

Geschlecht: Rüde
Rasse: Mali - Mischling
Alter: ca. 2 Jahre (November 2020)

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 785

Notfall
SOS - Dringend!
Wir hatten Sneaker schon so gut untergebracht auf seiner Pflegestelle.
Jetzt gab es eine Situation, in der er einen anderen Hund verletzt hat.
Da wir nicht genau sagen können WAS ihn dazu gebracht hat, gehen wir auf Nummer Sicher: er kann nicht auf der Pflegestelle bleiben, auf der schon zwei Hunde sind.
Wir suchen deshalb ab sofort Jemanden, der ihn für einige Zeit bei sich in Obhut nimmt. Ein richtiges Zuhause wäre natürlich der Traum!
Sein größtes Problem, er kann nicht alleine bleiben. Darunter leidet die Einrichtung, vor allem aber er selbst. Das muss natürlich nicht so bleiben, aber bis man ein vernünftiges alleine-bleib-Training machen kann, vergeht viel Zeit. Er braucht ein Zuhause, auch wenn es nur auf Pflege ist, in dem IMMER jemand da ist. Hier könnte die Pandemie ja ein mal von Vorteil sein...
Hunde und Katzen oder andere Kleintiere dürfen NICHT vorhanden sein.
Sneaker hat in seiner Vergangenheit viel Druck, Maßregelung und Alpha-gehabe erfahren, sowas braucht er nicht noch mal. Ruhiges, unaufgeregtes aber konsequentes Führen klappt bei ihm sehr gut.
Mit Menschen zeigt er sich absolut freundlich, auch wenn er meint, Fremde die 'seinen' Raum betreten ausbellen zu müssen.
Das ist aber nichts was sich nicht in Griff kriegen ließe.
Seine 9 Jahre merkt man dem Malinois-Mix absolut nicht an, er braucht noch gute Auslastung (damit ist nicht Ball spielen gemeint), aber auch jemanden, der ihm hilft Ruhe zu finden.
Er braucht dringend Halt in seinem Leben.
Falls Sie die Voraussetzungen haben und ihm wirklich helfen möchten, melden Sie sich bitte telefonisch unter 02262 970197 - oder per E-Mail (team@tierheim-koppelweide.de), nicht in den Kommentaren.
Danke!
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 780

Name: Thor
2,5 Jahre Malinois Mix, kastriert. Keine Katzen, keine kleinen Kinder. Joggt super an der Leine mit. Ist toll beim Mantrailing (das hatten wir mal mit ihm angefangen). Sucht generell gerne. Ist zu Hause ruhig. Kann scheinbar alleine bleiben (wissen wir aber nicht 100%ig). Ist sehr verkuschelt. Ich sage immer, er ist wie Sheldon Cooper. Sehr intelligent mit ein paar Defiziten im sozialen Bereich ��
Jetzt zu den nicht ganz so tollen Sachen: Er hat fast keine Frustationstoleranz. Jagdtrieb (auch bei Radfahrern). Fremde Menschen mag er nicht immer. Einige sind direkt ok, einige will er weghaben, da können wir aber kein Muster ausmachen.
Thor neigt dazu, beschützen zu wollen. Das sollte man in den Griff kriegen, denn in dem Zusammenhang hat es wohl auch in der Familie in der er war, Beissvorfälle gegeben (die wurden aber nie angezeigt).
Wenn er andere Hunde sieht, benimmt er sich wie ein kleines Kind, dass an der Supermarktkasse Schokolade haben will. Er macht Theater und wenn er merkt, er darf nicht zu dem anderen Hund, ist er irgendwann so gefrustet, dass er einem gegen den Arm geht.
Er wurde mal von der Polizei getestet, die ihn aber abgelehnt haben, weil er ganz einfach überhaupt keinen Spaß daran hat, nach vorne zu gehen. Kommt Gegenwehr, geht er zurück.
Wir haben ihn aber mit anderen Hunden vergesellschaftet und da ist es so, dass er die Regeln durchaus kennt und akzeptiert.
Er ist nervig und teilweise aufdringlich aber kein böser Hund.
Thor ist ein Hund, den man managen muss und mit dem man erstmal noch Arbeit hat aber ich bin mir absolut sicher, dass er bei jemandem, der bereit ist sich mit ihm zu beschäftigen und der ihm auch danach immer wieder Aufgaben stellt, ein super Hund ist.

Standort Aachen

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 746

Der elegante Malinois-Rüde Jardes (geb. 05/2020, geimpft, gechipt, kastriert) kam am 11.01.2021 zu uns in das Tierheim.
Jardes ist bei fremden Menschen anfangs etwas unsicher, zeigt der Mensch jedoch desinteresse, Selbstsicherheit und hat dazu noch was zum fressen dabei, verfliegt seine Scheu binnen Sekunden.
Jardes ist ein ausdauernder, robuster Gebrauchshund. Er bringt viel Arbeitswillen mit und nimmt die ihm zugedachten Aufgaben sehr ernst. Bekommt er keine Aufgaben, sucht er sich selbst welche. Die Rasse gilt als eine der triebstärksten überhaupt und gibt grundsätzlich mindestens 110% an Einsatzbereitschaft, steckt dabei voller Ideen und Energie, was wir an Jardes auch erleben durften. Man muss mit ihm umgehen können, daher suchen wir hundeerfahrene (am besten rasseerfahrene) Menschen für unser „kleines“ Energiebündel, denn wenn er merkt, dass man selbst unsicher oder gar unerfahren ist, übernimmt er das Ruder und gibt sich dann an der Leine sehr aufbrausend und pöbelt dann gerne rum. Führt ein erfahrener und selbstsicherer Mensch, ist er gehorsam, ruhig und läuft sogar bei Fuß. Bitte glaubt uns, wenn wir sagen, er merkt sofort wenn man nicht führen kann.
Andere Hunde sind für ihn kein Problem, sogar mit Katzen kommt er aus, wobei das eher dulden ist, wenn niemand in seiner Nähe wäre, würde er den kleinen Samtpfoten doch schon gerne mal Pfeffer unter dem Hintern streuen.
Kleine Kinder sollte es nicht in seinem neuen Zuhause geben, denn wenn die Kinder spielen und toben, steigert er sich gerne hinein und versucht dann hinterher zu rennen. Jedoch lässt er sich auch wieder gut aus dieser Situation raus holen. Ein Malinois ist ein Schutzhund, der gerne mal sein Gebiss anwendet, jedoch gibt es Möglichkeiten, ihn umzulenken, damit er sich austoben kann. Meistens sind Spielzeuge eine sehr gute Option, da der Spieltrieb sehr ausgeprägt ist, auch Jardes würde für Spielzeug alles tun. Allein zu bleiben fällt ihm noch schwer, daran muss noch gearbeitet werden.
Die Grundkommandos sind vorhanden, aber noch ausbaufähig. Jardes hat wie jeder andere Malinois auch, einen ausgeprägten Lernwillen und Dank seiner hohen Intelligenz und Bereitschaft, Neues zu lernen, erweist er sich als gelehriger Schüler, der seinem Lehrer in jeder Lebenslage gefallen möchte. Seine gelehrige und menschenbezogene Art erweist sich in seiner Erziehung entsprechend hilfreich. Übermäßige Strenge ist bei ihm definitiv unangebracht und auch unnötig. Mit Liebe, Geduld und viel Zeit für gemeinsame (sportliche) Aktivitäten wird aus unserem wachsamen Hütehund ein loyaler und zuverlässiger Familienhund, der seinen Lieben jederzeit treu zur Seite stehen wird...wir hoffen, dass er bald seine Chance bekommt und seine Treue unter Beweis stellen kann.
Standort Offenburg
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

BTNR 730

Name: Duque
Rasse: Malinois
Geschlecht: männlich
Geboren: 08/2016
Größe: ca. 60 cm
Kastriert: ja
Andere Hunde: nach Sympathie
Aus Spanien
Auf Pflegestelle in 25436
Verein: SALVA Hundehilfe e. V.

Duque wurde im Tierheim abgegeben als sein Besitzer sein Grundstück verkaufte und keine Verwendung mehr für Duque hatte.
Seit dem 12.12.2020 ist Duque auf Pflegestelle in 25436.
Auf der Pflegestelle zeigt er sich aufgeschlossen, er braucht und sucht die Nähe zu den Menschen im Haus. Er ist im Haus ein alberner, lustiger und freundlicher Kerl.
Die Hündin im Haushalt und er leben eher nebeneinander her.
Hundebegegnungen auf Spaziergängen sind mit genug Abstand und Anleitung unproblematisch. Rüden findet er noch sehr unsympathisch, aus dem Grund trägt er auch oft einen Maulkorb. Diesen hat er sofort akzeptiert und trägt ihn problemlos.
Katzen, Vögel und Rehe würde er wohl gerne jagen. Menschen, Autos und Fahrräder ignoriert er. Pferde findet er teilweise blöd und teilweise ignoriert er sie.

In der Wohnung kommt er alleine noch nicht gut zur Ruhe, da braucht er viel Anleitung und klare Regeln.
An der Leinenführigkeit wird gearbeitet.

Er hat typischerweise sehr viel Energie und findet Laufen super. Außerdem lernt er sehr schnell, wenn er ruhig und konzentriert ist.

Kontakt: Annika Radecke, annika.radecke@salva-hundehilfe.de

BTNR 659

DRINGEND Pflegestellen Platz oder Endstelle gesucht

Muss sonst ins Tierheim

Ascan, Malinois - Mix, geb. 10.01.2018, geimpft, gechipt, kastriert sucht endlich sein Zuhause!

Geburtsort : Rumänien
Er lebt zur Zeit bei mir zur Pflege : 25581 Hennstedt, Schleswig-Holstein (Seit Juli 2019)

Ascan ist immer extrem freundlich zu Menschen, die er kennt! Fremde Menschen die sich hektisch bewegen, vorbei laufen oder sich schnell auf ihn zubewegen machen ihm Angst, da muss man sehr aufpassen. Ascan hat viele, sehr schlimme Dinge erlebt und ist daher kein leichter Hund. Hier bei uns zu Hause( mein Partner und ich) ist er der größte Schatz!! Man muss sich aber bewusst sein, das er aus dem Ausland kommt und viele Baustellen hat! Es wurde nie richtig mit ihm gearbeitet! Er ist prinzipiell nicht bösartig, aber leider auch nicht ungefährlich, da sich seine Unsicherheit leider in Aggression äußert! Er muss draußen daher einen Maulkorb tragen. Das kann man aber alles, durch konsequentes Training und viel Liebe hinbekommen!!!!!!

Katzen, fremde Hunde, überhaupt andere Tiere und fremde Menschen ( die sich schnell oder hektisch bewegen )versucht er unterwegs, leider anzugreifen ( fremde Menschen, die normal und ruhig auf ihn zu kommen, können ihn ohne Probleme streicheln)!! Er hat zusätzlich auch noch einen sehr hohen Jagdtrieb und ergreift jede Chance, Kühe , Schafe, Pferde usw. zu jagen! Auch Motorräder, Fahrräder, Roller UND Kinderwagen machen ihm Angst und er steht dann sehr hoch. Der Kleine ist also absolut kein leichter Hund. Er ist aber stets bemüht, dazu zu lernen und wir arbeiten auch täglich daran. Grundkommandos wie sitz, platz, fuß beherrscht er (fast) perfekt. Alleine bleiben und Auto fahren ist kein Problem!

Er darf nur zu HUNDEERFAHRENEN Menschen, mit guten Nerven, viel Geduld und Ruhe und die sich mit so einem „Problemhund“ auskennen!

Ascan möchte als Einzelhund gehalten werden! Wie oben beschrieben dürfen keine Kinder oder andere Tiere in seinem neuen Zuhause sein!!

Es ist wirklich eine Herausforderung mit ihm, aber mit seinem Menschen würde er durch dick und dünn gehen, wenn es die Richtigen sind, die wissen wie man mit ihm umzugehen hat! Er hat es so verdient!!!!

Ascan wird nur mit Vorkontrolle, Schutzvertrag und Schutzgebühr vermittelt.
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Beschreibung des Hundes ohne Gewähr ist. Text wurde nicht von der „Malinois Hilfe Deutschland e.V.“ verfasst . Der Hund befindet sich zu keiner Zeit in unserer Obhut.

Letzte Änderung am Freitag, 3. Dezember 2021 um 10:17:18 Uhr.

Malinois Hilfe Deutschland e.V.
91628 Steinsfeld / Mittelfranken

Impressum Datenschutzerklärung